KUNST: Das Lucerne Festival hat ehrgeizige Pläne

Das Lucerne Festival im Sommer widmet sich vom 13. August bis zum 21. September der «TanzMusik». Dazu werden so viele szenische Projekte wie noch nie gezeigt.

Drucken
Teilen
Michael Häfliger, Intendant des Lucerne Festival. (Bild Markus Forte/Neue LZ)

Michael Häfliger, Intendant des Lucerne Festival. (Bild Markus Forte/Neue LZ)

In dem der Samstagausgabe der Neuen Luzerner Zeitung beigelegten Festival-Magazin «Più» bestätigt Intendant Michael Haefliger, dass dies auf die Salle Modulable vorausweist.

Darin werde das Festival innovative Opernprojekte zeigen, die «man an Salzburg und Bayreuth messen» werde: «Um da Herausragendes bieten zu können, brauchen wir Zeit, um uns in diesem Bereich zu entwickeln. Dieses Jahr ist dazu ein weiterer Schritt.»

Das Magazin «Più» bietet Interviews und Hintergründe zu den über 100 Veranstaltungen und thematisiert Lifestyle-Themen rund ums Festival.

Urs Mattenberger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Luzerner Zeitung.