KUNST: Zwei Kunstpreise in Luzern vergeben

Im Kunstmuseum Luzern sind am Freitagabend zwei Zentralschweizer Kunstpreise vergeben worden: Der Preis der Zentralschweizer Kantone ging an Stefan Gritsch, der Ausstellungspreis der Kunstgesellschaft an Jeremias Bucher.

Drucken
Teilen

Der Preis der Zentralschweizer Kantone besteht aus einem Preisgeld von 12'000 Franken sowie einem Ankauf im Betrag von 3000 Franken; das aufgekaufte Werk wird der Sammlung des Kunstmuseums Luzern übergeben.

Bei Stefan Gritsch beeindruckte die Jury die beharrliche Arbeit an der Schnittstelle von Malerei, Skulptur und Konzept.

Der Gewinner des Ausstellungspreises der Kunstgesellschaft kann im Kunstmuseum Luzern eine Kabinettausstellung gestalten. Diese ist jeweils in die Jahresaustellung Zentralschweizer Kunstschaffens integriert.

Jeremias Bucher verbinde in einzigartiger Weise den performativen Akt mit der Skulptur, teilte das Kunstmuseum Luzern mit.

Die Preisverleihung fand im Rahmen der Vernissage der Jahresausstellung Zentralschweizer Kunstschaffen statt. Bis am 8. Februar 2015 können an dieser 41 Künstlerinnen und Künstler Werke zeigen. (sda)