Kurz-News
Preise vergeben, neuer Name für Dorfladen: Nachrichten aus den Luzerner Gemeinden

Aus allen Gemeinden des Kantons, von Verbänden, Korporationen, Schulen und Privaten, erhält unsere Redaktion täglich zahlreiche Nachrichten. Einen Teil davon finden Sie in diesem Artikel.

Drucken
Teilen

Egolzwil: Ersatzwahl Wauwilermoos

Philipp Bucher

Philipp Bucher

Bild: PD

Aufgrund des Rücktritts von FDP-Kantonsrat Georg Dubach aus der Aufsichtskommission Wauwilermoos hat der Luzerner Regierungsrat den ehemaligen Gemeindepräsidenten von Dagmersellen und aktuellen Kantonsrat Philipp Bucher (FDP, Bild) gewählt. Das schreibt die Regierung in einer Mitteilung. Die Aufsichtskommissionen über die Justizvollzugsanstalten haben eine beratende Funktion für das Justiz- und Sicherheitsdepartement, für die zuständige Dienststelle und für die Leitungen der Vollzugseinrichtungen.

Geuensee: Neue Geschäftsführerin

Der Gemeinderat hat Monika Zwahlen als Nachfolgerin von Geschäftsführer und Gemeindeschreiber Benedikt Elmiger bestimmt, welcher Ende März 2021 die Gemeinde verlässt. Das heisst es in einer Mitteilung. Zwahlen, die in Küssnacht wohnt, wird bereits Mitte Februar ihre neue Stelle antreten und das Pensum später aufstocken. Die 55-Jährige hat im Kanton Schwyz die Verwaltungsschule mit Fachausweis abgeschlossen und führte die vergangenen vier Jahre als Geschäftsführerin und Ratsschreiberin die Geschäfte der Kirchgemeinde Ebikon.

Grosswangen: Kunstparcours pausiert

Der Kunstparcours Blickpunkt, welcher am 8. Januar eröffnet hat, wird aufgrund der verschärften Coronamassnahmen unterbrochen. Das teilen die Verantwortlichen mit. «Sobald es die Umstände zulassen, werden wir versuchen, den Kunstparcours weiterzuführen», heisst es weiter.

Hildisrieden: Neuer Dorfladen-Besitzer

Der Dorfladen Can Market in Hildisrieden, der seit mehr als 30 Jahren besteht, heisst seit dem 1. Januar 2021 «Bay Market – Euse Dorflade in Hildisrieden». Der 66-jährige Behset Arslan ist in den Ruhestand getreten und hat den Laden nach 13 Jahren an die Hochdorfer Familie Baysal übergeben. Das schreiben die neuen Besitzer in einer Medienmitteilung. Neben regionalen Schweizer Produkten werden im Laden auch Produkte orientalischer Länder vorgestellt.

Die Familie Baysal betreibt den Laden in Hildisrieden.

Die Familie Baysal betreibt den Laden in Hildisrieden.

Bild: PD

Luthern: Preis vergeben

Romy und Isidor Lustenberger werden für ihr leidenschaftliches Wirken in Luthern Bad mit dem Prix Engagement Natürlich Luthertal 2020 ausgezeichnet. Das teilte der Verein Natürlich Luthertal in einer Mitteilung mit. Die ehemaligen Posthalter von Luthern Bad hätten die Veränderungen durch ihr Mitwirken in verschiedenen Organisationen vor Ort aktiv geprägt. Das jüngste Projekt, der Selbstbedienungsladen Luther-Lädeli, sei eine Herzensangelegenheit der beiden. Der Preis wird jährlich an Personen vergeben, die sich besonders für das Luthertal engagieren.

Romy und Isidor Lustenberger

Romy und Isidor Lustenberger

Bild: PD

Luzern: Neuer Chorherr

Das Kollegiatstift St.Leodegar im Hof hat einen neuen Chorherr. Wie aus einer entsprechenden Mitteilung hervorgeht, hat der Regierungsrat Beat Jung in diese Position gewählt. Jung war in seiner Vergangenheit bereits einmal Pfarrer von St.Leodegar.

Luzern: Neuer Betriebsleiter

Daniel Studer

Daniel Studer

Bild: PD

Der Betrieb Viva Luzern Staffelnhof steht unter neuer Leitung. Wie aus einer Mitteilung von Viva Luzern hervorgeht, wird Daniel Studer ab kommendem Monat die Stelle als Betriebsleiter antreten. Studer ist diplomierter Institutionsleiter und verfügt über «langjährige Führungs- und Branchenerfahrung», heisst es weiter. So hat er zuletzt das Alters- und Pflegezentrum Oase in Obergösgen geleitet. Die bisherige Betriebsleiterin Doris Fankhauser Vogel kehrt zurück an ihre frühere Wirkungsstätte und übernimmt wieder die Führung des Betagtenzentrums Viva Luzern Wesemlin Tribschen.

Luzern: HSLU mit Partnerschaft

Die im Frühjahr 2020 gegründete Stiftung Baukultur Schweiz schliesst eine Partnerschaft mit der Hochschule Luzern (HSLU) ab. Gemeinsam wollen sie Projekte fördern und Synergien nutzen, um die Baukultur in der Schweiz weiter voranzubringen, heisst es in einer Mitteilung. Die HSLU wird dabei vor allem helfen, praxisorientierte Projekte umzusetzen. Ebenfalls Hochschulpartner der Stiftung ist die ETH Zürich.

Meggen: Neue Leitung bei LUKB

Die Luzerner Kantonalbank (LUKB) in Meggen hat mit Sanela Cvetkovic (Bild) eine neue Geschäftsführerin. Dies schreiben die Verantwortlichen in einer Mitteilung. Die Finanzplanerin mit eidgenössischem Fachausweis wohnt mit ihrer Familie in Meggen und war bisher als Kundenberaterin und als Stellvertreterin des Geschäftsstellenleiters in Meggen tätig. Cvetkovic folgt auf Remo Lifart, der Anfang Jahr in die Geschäftsstelle am Hauptsitz in Luzern gewechselt hat und sich dort vollständig auf die Kundenberatung konzentrieren wird.

Nottwil: Zwei neue Stiftungsräte

Markus Béchir und Adrian Ritz nehmen neu im Stiftungsrat der Schweizer Paraplegiker-Stiftung Einsitz, wie es in einer Mitteilung heisst. Béchir ist Chefarzt Zentrum Innere Medizin bei der Hirslanden Klinik Aarau. Nebst seiner Lehrtätigkeit als Professor an der Universität Zürich ist der 51-jährige auch Verwaltungsratspräsident des Schweizer Paraplegiker-Zentrums. Der 50-jährige Ritz ist Professor für Public Management an der Universität Bern und in Leitungsgremien nationaler und internationaler Organisationen tätig. Die beiden ersetzen die drei langjährigen Mitglieder Jacqueline Blanc, Heinz Frei und Kuno Schedler.

Markus Béchir (links) und Adrian Ritz

Markus Béchir (links) und Adrian Ritz

Bild: PD

Pfaffnau: Kein Lotto und Pizza-Fest

Der Turnverein St.Urban teilt mit, dass aufgrund der Coronapandemie das Pizza-Festival vom 23. und 24. Januar 2021 sowie der Lottomatch am 6. und 7. Februar 2021 nicht stattfinden können. Die Verantwortlichen bedauern diese Entscheide, heisst es weiter.

Rottal: Bild des Monats

Jeden Monat zeigt der Verein Lebendiges Rottal neu auf seiner Website ein Bild aus dem Hügelgebiet zwischen dem Langete- und dem Wiggertal und stellt eine Frage dazu. Das teilt er in einer Mitteilung mit. Unter den richtigen Antworten verlost er einen Vogelnistkasten. Mit dem Bild des Monats möchte der Verein auf erhaltene oder neu entstandene Naturperlen, besondere Lebensräume und ihrer Bewohner aufmerksam machen. Infos unter: www.lebendigesrottal.ch.

Seetal: Änderung Teil Weiler

Der Regierungsrat hat die Änderung des regionalen Entwicklungsplans Seetal (Teil Weiler) genehmigt, wie er mitteilt. Die Anpassung war nötig, da aufgrund bundesrechtlicher Vorgaben mehrere übergeordnete Vorschriften für die Weilerzonen geändert wurden. So werden beispielsweise die Weilerzonen seit dem 1. Januar 2018 zu den Nichtbauzonen gezählt. Als Nächstes müssen die Gemeinden die Weilerzonen mit der Ortsplanungsrevision an die geänderten kantonalen Vorgaben anpassen und können Weilerzonen nur noch unter strengeren Vorgaben ausscheiden.

Triengen: Schliessung Coop

Der Coop Triengen bleibt wegen Umbauarbeiten noch bis Ende März 2021 geschlossen. Damit fehlt in der Gemeinde ein Einkaufsladen mit einem umfassenden Angebot an Gütern des täglichen Bedarfs. Die Gemeinde hat daher eine Liste mit kleineren Einkaufsläden in Triengen zusammengestellt. Personen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht selber einkaufen können, haben die Möglichkeit, sich bei der Gemeindeverwaltung zu melden. Infos unter www.triengen.ch.

Weggis: Rodungsarbeiten starten

Auf der Liegenschaft Obermättli entsteht eine Überbauung. Zum Schutz der künftigen Bauten wird durch die Bauherrschaft ein Schutzdamm erstellt, heisst es in einer Mitteilung der Gemeinde. Am 18. Januar wurde mit Rodungsarbeiten zur Vorbereitung der Baustelle begonnen. Diese Arbeiten dauern rund zwei Wochen. Während dieser Zeit kann es auf der Zingelistrasse zu Einschränkungen kommen, heisst es weiter.

Die Redaktion empfiehlt