LADENÖFFNUNGSZEITEN: Die Tankstellenshops boomen weiter

Im Kanton Luzern gibt es rund 30 Tankstellenshops. Und jährlich kommen drei bis vier neue dazu.

Drucken
Teilen
Mitarbeiterin Renata Roos räumt im Avia-Tankstellenshop in Kriens Waren ein. (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Mitarbeiterin Renata Roos räumt im Avia-Tankstellenshop in Kriens Waren ein. (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

«Das Bedürfnis, auch nach den offiziellen Ladenöffnungszeiten einzukaufen, ist da», sagt René Theler, Präsident Verband der Tankstellenshopbetreiber der Zentralschweiz. Auch die Geschäfte in der RailCity im Bahnhof Luzern sind eine Goldgrube. Trotzdem scheuen sich die Politiker, das Ladenschlussgesetz anzupacken – selbst die FDP. «Die Luzerner Bevölkerung hat 2006 klar gegen eine Liberalisierung gestimmt», sagt Albert Vitali, Fraktionschef der Luzerner FDP, zur Zurückhaltung.

Trotzdem dürften in der Mai-Session des Kantonsrats drei Vorstösse behandelt werden. So fordert Albert Vitali, die Zahl der Verkaufssonntage von zwei auf vier pro Jahr zu erhöhen. Rolf Born (FDP) fordert einen Planungsbericht zum Thema. Und Roland Vonarburg (CVP) will, dass vor Feiertagen die Läden bis um 18.30 Uhr statt bis 16 Uhr geöffnet haben dürfen.

lm

Den ausführlichen Artikel zu diesem Thema lesen Sie am Montag in der «Neuen Luzerner Zeitung».