LAMMSCHLUCHT: Absage für einen Stausee in der Lammschlucht

Der Regierungsrat hält nicht viel von einem Stausee in der Lammschlucht. Dies hat er nun bekannt gegeben.

Drucken
Teilen
So wäre der Stausee in der Lammschlucht geplant gewesen. (Grafik Loris Succo/Neue LZ)

So wäre der Stausee in der Lammschlucht geplant gewesen. (Grafik Loris Succo/Neue LZ)

In der Lammschlucht von Flühli sollte ein Stausee entstehen, dies mit dem Ziel, Hochwasserschutz und Energiegewinnung zu verbinden. Wie der Regierungsrat in der Antwort auf eine entsprechende Anfrage von Guido Bucher schreibt, sei das Projekt jedoch nicht mit dem Natur- und Landschaftsschutz vereinbar.

Ausserdem würden zwischen der Nutzung des Sees zur Energiegewinnung und als Rückhaltebecken zum Hochwasserschutz Widersprüche bestehen. So müsse für den Hochwasserschutz das Becken möglichst leer sein, für die Energiegewinnung im Gegenteil aber möglichst voll.

Damit sei eine Realisierung eines solchen Stausees kurzfristig sicher nicht möglich.

ana

Mehr zum Thema lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung.