Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Kolumne

Landauf, landab: Anonyme Geschenke

Reporterin Yasmin Kunz ist erneut beschenkt worden. Wiederum ist der Absender unbekannt. Diesmal hat sie einen neuen Velohelm auf die Redaktion geschickt bekommen.
Yasmin Kunz
Reporterin Yasmin Kunz (Bild: Pius Amrein).

Reporterin Yasmin Kunz (Bild: Pius Amrein).

Es ist wieder passiert. Ich habe ein Geschenk erhalten. Absender unbekannt. Gleiches ist mir vor Weihnachten mit einer wunderbar verzierten Schokoladentafel passiert. Sie war übrigens köstlich. Der Aufruf in der Zeitung hat damals zum Schenker geführt.

Dieser Tage bekam ich einen neuen türkisfarbenen Velohelm. Der wiederum anonyme Schenker muss mich kennen, denn zum einen weiss er, dass ich keinen Helm habe und zum anderen kann er offenbar meine Kopfgrösse richtig einschätzen. Seine Anonymität treibt mich in den Wahnsinn. Hier muss ich zwar keine Vergiftungsattacke befürchten, jedoch will ich wissen, wer mir einen Helm schenkt.

Recherchen zeigen: Der einzige Veloplus-Laden in der Zentralschweiz befindet sich in Emmenbrücke. Aldo Kramis führt da eine Praxis. Der Präsident der Ärztegesellschaft des Kantons Luzern will mir den Helm nicht geschickt haben.

Doch auch meine Eltern gehören diesmal zum Kreis der Verdächtigen. Schon früher wollten sie eine Helmpflicht einführen, nachdem mein Bruder einen Velounfall hatte und wochenlang im Kinderspital lag. Wir konnten das nachvollziehen, fanden das Tragen eines Helmes aber total uncool. Wir verliessen zwar täglich das Haus mit dem Helm, versteckten ihn aber bei der erst besten Gelegenheit. Meiner passte haargenau in unseren Briefkasten.

Womöglich steckt auch Gesundheitsdirektor Guido Graf dahinter, der sich derweil im Bereich Gesundheitsprävention starkmacht: «Gehen Sie nicht wegen jedem Bobo zum Arzt», lautet sein neuster Streich. So lag es auf der Hand, ihm eine Anfrage zu schicken, zumal er Kenntnis davon hat, dass ich ohne Helm Velo fahre.

Falls er sich hinter der Aktion verbirgt, will er vermutlich eine neue Kampagne lancieren. Der Slogan könnte lauten: Ein geschützter Kopf spart Kosten im Gesundheitstopf.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.