Kolumne

Landauf, landab: Die Tücken der intellektuellen Bockigkeit

In der aktuellen Landseite-Kolumne berichtet Robert Bossart, Journalist aus Altwis, von einem kürzlichen Aha-Erlebnis. Eines, das an felsenfesten Überzeugungen rüttelte. 

Robert Bossart
Hören
Drucken
Teilen
Kolumnist Robert Bossart

Kolumnist Robert Bossart

Erinnern Sie sich noch an die Zeit, als man einfach so in den Flieger steigen konnte? Ist noch nicht lange her, kommt mir aber wie eine Ewigkeit vor. Auf jeden Fall flogen ich und meine Liebste für ein paar Tage nach Valencia, kurz bevor unser Leben auf den Kopf gestellt wurde. Wie immer sorgt eine Flugreise bei uns für stundenlange Packerei. Auch wenn wir nur für vier Tage verreisen. Was hat Platz im Handgepäck, was braucht es, was nicht?

Die Fläschchen unter 100 Milliliter mit passendem Plastiksäckchen, dazu eine kleine Seife, die es in den Hotels meist nicht hat. Wir sind gut gerüstet. Mit einer Ausnahme: Rasierer. Nach zwei Tagen suchten wir in halb Valencia nach Einwegrasierern. Wie überall gibt es die nur in Grosspackungen zu kaufen – blöd, denn ich darf sie ja nicht ins Handgepäck nehmen. Ein Problem, das mich seit «9/11» auf solchen Kurzreisen beschäftigt.

Bis ich dann mal – wir lagen grad am Strand, 24 Grad, Ende Februar – googelte. Und siehe da: Man darf. Und ich Esel merke das erst jetzt. Jahrelang liess ich die Schaber in vorauseilendem Gehorsam zu Hause. Dümmer geht nicht mehr.

Ich war stets felsenfest überzeugt, dass Rasierschaber nicht in den Flieger gehören. Diese intellektuelle Bockigkeit, um ehrlich zu sein, hatte ich früher schon. So war ich mir bis fast ins Erwachsenenalter hinein sicher, dass es Chewinée und nicht Cheminée heisst. Von klein auf sagte ich «Schwinée» und niemand hat’s gemerkt. Wirklich peinlich, als es dann rauskam und ich zum Gespött meiner Kollegen wurde. Gut, dass wir zurzeit alle zu Hause rumsitzen, dann habe ich Zeit, weitere, festgefahrene Irrmeinungen aufzuspüren.

Hinweis: Am Freitag äussern sich jeweils Gastkolumnisten und Redaktoren unserer Zeitung zu einem frei gewählten Thema.

Mehr zum Thema
Kolumne

Landauf, landab: Lotto im Zügli

In der aktuellen Kolumne «Landauf, landab» schreibt Journalistin Luzia Mattmann über eine spezielle Form, sich beim Zugfahren zu amüsieren.
Luzia Mattmann, Journalistin