Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kolumne

Landauf, landab: Bahn frei für Romoos

Redaktor Niels Jost schreibt in unserer Landkolumne «landauf, landab» über die Wahlen in Romoos und über ein Missgeschick mitten auf der Strasse.
Niels Jost
Redaktor Niels Jost.

Redaktor Niels Jost.

Romoos. Eine der kleinsten Gemeinden im ganzen Kanton hat es kürzlich in die nationalen Schlagzeilen geschafft. Der ehemals höchste Schweizer, Ruedi Lustenberger, wurde im Entlebucher Idyll zum Gemeindeammann gewählt. Wobei gewählt vielleicht das falsche Wort ist. Einen Gegenkandidaten gab es für das CVP-Urgestein nicht, im Gegenteil: die anderen Parteien waren froh, hat man jemanden für den frei gewordenen Sitz gefunden. Bahn frei für Ruedi!

Das hätte ich mir in Romoos kürzlich auch gewünscht. Wortwörtlich. Als Geburtstagsgeschenk für meinen Vater gings mit dreirädrigen Töffs auf eine Tour ins Entlebuch. Nun ist es nicht ganz einfach, diese sogenannten Trikes zu fahren: Gas geben mit der rechten Hand, schalten mit der linken. Immerhin, die Kupplung ist wie gewohnt beim linken Fusspedal. Eine schiere Unmöglichkeit war es aber allemal, den Schleifpunkt zu finden und anzufahren – besonders dann, als das Trike kurz vor Romoos, mitten auf der kurvig steilen Strasse abgesoffen war.

Schnell reihte sich hinter uns eine Kolonne weiterer Sonntagsausflügler auf. Inklusive hornendes Postauto. Immer gestresster versuchte mein Vater, der als Geburtstagskind am Lenker sass, das Trike wieder in Gang zu bringen. Vergebens. Nach dem gefühlt hundertsten Absäufer des Motors sprang schliesslich ich auf den Fahrersitz – und zu meiner eigenen Überraschung schaffte ich es, das Gefährt im Steilen zum Fahren zu bringen. Bahn frei für Niels!

Auf der Strasse und in der Politik läuft es in Romoos also wieder rund. Zu hoffen ist für die Gemeinde, dass bei den nächsten Wahlen in zwei Jahren erneut jemand wie Ruedi Lustenberger zur Hilfe eilt. Dann heisst’s: Bahn frei für Romoos!

Hinweis: Am Freitag äussern sich jeweils Gastkolumnisten und Redaktoren unserer Zeitung zu einem frei gewählten Thema.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.