LANDRAT: Harsche Kritik an der Zentralbahn

Der Landrat bewilligte am Mittwoch einen Nachtragskredit für die Zentralbahn. Der Entscheid fiel allerdings denkbar knapp aus.

Drucken
Teilen
Die Arbeiten am Steilrampen­tunnel Engelberg im November 2007. (Bild pd)

Die Arbeiten am Steilrampen­tunnel Engelberg im November 2007. (Bild pd)

Obwohl der Landrat bereits im April 2008 einen Rahmenkredit von 6,1 Millionen Franken für 2007 bis 2010 gesprochen hatte, ist für die erwähnte Investition der Nachtragskredit von 480'000 Franken nötig. Weil der Steilrampentunnel Engelberg verzögert öffnet – voraus­sichtlich im Dezember 2010 – fehlen der Zentralbahn Eigenmittel für ihre Investitionen.

Im Landrat musste die Zentralbahn am Mittwoch wieder einmal Prügel einstecken. Klaus Odermatt (parteilos, Dallenwil) warf der Zentralbahn arrogantes Verhalten gegenüber der Bevölkerung und der öffentlichen Hand vor. Die Bauarbeiten seien begonnen worden, bevor der Landrat den Nachtragskredit beschlossen habe. Die Bevölkerung habe nächtliche Lärmimmissionen erleiden müssen.

Trotz aller Kritik: Der Landrat hiess den Nachtragskredit mit 36 Ja- zu 11 Nein-Stimmen gut. Das entspricht exakt der geforderten Zweidrittel­mehrheit.

Geri Wyss

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.