LANDSCHAFTSSCHUTZ: Kein Loipenhaus im Eigenthal

Das geplante Loipenhaus im Eigenthaler Talboden darf nicht gebaut werden. Das Kantonsgericht Luzern hat eine Beschwerde der Umweltschutzorganisation Pro Natura gutgeheissen, wie diese am Mittwoch mitteilte.

Drucken
Teilen
Das Loipenhaus im Eigenthal darf nun nicht gebaut werden. (Bild: pd)

Das Loipenhaus im Eigenthal darf nun nicht gebaut werden. (Bild: pd)

Das Kantonsgericht halte in seinem Entscheid fest, dass die geplante Baute am vorgesehenen Standort rechtswidrig wäre, schreibt Pro Natura Luzern auf ihrer Homepage. Die dort geltende Zone für öffentliche Nutzung habe eine andere Zweckbestimmung. Somit seien keine Bauten zulässig.

Das Loipenhaus in der Gemeinde Schwarzenberg war vom Verein Pro Eigenthal geplant worden. Pro Natura hatte die Einsprache gegen die Baubewilligung vor einem Jahr damit begründet, dass der Talboden des Eigenthals kaum bebaut sei und das Loipenhaus quer in der Landschaft liegen würde. (sda)