Landverkauf in der Gemeinde Römerswil verschoben

Nun steht das Grundstück, auf dem das Schützenhaus steht, doch noch nicht zum Verkauf. Der Gemeinderat will zunächst eine Studie abwarten.

Drucken

(pd/io) Eigentlich wollte die Gemeinde das Grundstück, auf dem das mittlerweile ausgediente Schützenhaus steht, verkaufen. Zwar hätten sich bereits mehrere Interessenten gemeldet, die am 512 Quadratmeter grossen Grundstück interessiert seien. Ein möglicher Verkauf wird nun aber auf Ende Jahr verschoben, wie die Gemeinde mitteilt.

Um eine entsprechende Verschiebung des Verkaufs hatte die Wasserversorgungs-Genossenschaft Römerswil gebeten, schreibt die Gemeinde. Die Genossenschaft ist selbst am Kauf des Grundstücks interessiert, will aber eine laufende Studie über die Optimierung der Versorgungssicherheit der Wasserversorgung auf dem Gemeindegebiet Römerswil abwarten.

Grundstück liegt in der Landwirtschaftszone

Der Gemeinderat hat dem Gesuch um eine Verschiebung des Verkaufs zugestimmt, da sich aus dem Resultat der Studie allenfalls ein Bedarf für öffentliche Zwecke, beziehungsweise die Gewährleistung der Wasserversorgung abzeichne. Das Grundstück liegt in der Landwirtschaftszone und ist daher nur beschränkt nutzbar.