Lange Rückstaus nach Unfällen auf A2

Zwei Verkehrsunfälle legten im Morgenverkehr die Autobahn A2 in der Region Luzern in beiden Fahrtrichtungen lahm. Auch auf den Zubringerstrassen kam es zu langen Rückstaus. Zwei Personen wurden verletzt.

Drucken
Teilen
Auf der A2 bei Rothenburg kippte ein Lieferwagen um. (Bild: Luzerner Polizei)

Auf der A2 bei Rothenburg kippte ein Lieferwagen um. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Auto kollidierte beim Reussporttunnel mit einem Anhänger. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Auto kollidierte beim Reussporttunnel mit einem Anhänger. (Bild: Luzerner Polizei)

Kurz nach 7 Uhr kam es am Donnerstag auf der A2 in Luzern vor dem Reussporttunnel in Fahrtrichtung Südzu einem Unfall zwischen einem Anhängerzug und einem Auto. Der PW-Lenker musste mit mittelschweren Verletzungen ins Luzerner Kantonsspital Luzern gefahren werden. Die genaue Unfallursache wird laut Mitteilung der Luzerner Polizei derzeit abgeklärt. An den Fahrzeugen und an der Strasseneinrichtung entstand ein Sachschaden von zirka 10’000 Franken.

 

Der umgekippt Lieferwagen bei Rothenburg. (Bild: Luzerner Polizei)

Der umgekippt Lieferwagen bei Rothenburg. (Bild: Luzerner Polizei)

Nur zirka 10 Minuten später ereignete sich auch in Fahrtrichtung Nord in Rothenburg ein Selbstunfall. Ein Lieferwagenlenker geriet aus noch ungeklärten Gründen über den rechten Fahrbahnrand hinaus. Nach einer Lenkkorrektur kollidierte das Fahrzeug mit einem Betonsockel, worauf der Lieferwagen umkippte. Der Lenker verletzte sich dabei leicht und wurde mit dem Rettungsdienst ins Luzerner Kantonsspital Luzern gefahren. Am Lieferwagen entstand Sachschaden von zirka 2’000 Franken.

Wegen dieser beiden Unfälle kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und Rückstaus auf den Autobahnen wie auch auf den Zubringerstrassen und in der Stadt Luzern.

pd/bep