LANGNAU BEI REIDEN: Vierjähriges Kind setzt Scheune in Brand

Die am Freitag in Langnau bei Reiden abgebrannte Scheune ist von einem vierjährigen Kind in Brand gesetzt worden.

Drucken
Teilen
Die ausgebrannte Scheune in Langnau bei Reiden. (Bild: twitter.com (Screenshot))

Die ausgebrannte Scheune in Langnau bei Reiden. (Bild: twitter.com (Screenshot))

Am Freitagnachmittag wurde der Luzerner Polizei ein Scheunenbrand in Langnau bei Reiden gemeldet. Menschen wurden nicht verletzt und der Tierbestand konnte gerettet werden. Die Branddetektive der Luzerner Polizei konnten die Brandursache inzwischen klären.

Das Feuer wurde von einem vierjährigen Kind ungewollt verursacht. Das Kind spielte mit einem Feuerzeug, wie die Luzerner Polizei am Montag mitteilt. Dabei entzündete sich Stroh und führte zum Brand der Scheune.

pd/nop