Laura Kopp übernimmt Luzerner Grünliberale

Wechsel an der Spitze der Grünliberalen im Kanton Luzern: Laura Kopp (38) übernimmt das Amt von Urs Brücker.

Drucken
Teilen
Laura Kopp, die neue Präsidentin der Grünliberalen. (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

Laura Kopp, die neue Präsidentin der Grünliberalen. (Bild: Manuela Jans / Neue LZ)

Nach seiner Wahl zum Gemeindepräsidenten von Meggen kündigte Urs Brücker an, von seinem Amt als Parteipräsident der Grünliberalen des Kantons Luzern zurückzutreten. Wie die Partei in einer Mitteilung schreibt, hat der kantonale Vorstand auf Empfehlung der fünfköpfigen Findungskommission einstimmig entschieden, Laura Kopp als Nachfolgerin ad Interim zu wählen. Die ordentliche Wahl erfolgt an der ausserordentlichen Mitgliederversammlung Ende Oktober.

Laura Kopp ist 38 Jahre alt und arbeitet als Politikwissenschafterin beim Bundesamt für Energie in Bern. Sie wohnt mit ihrem Partner in der Stadt Luzern. Kopp ist Mitglied des kantonalen Vorstands und Leiterin der Arbeitsgruppe Finanzen und Wirtschaft. Während den eidgenössischen Wahlen 2011 koordinierte sie die Wahlaktivitäten im Kanton Luzern. Seit September ist sie Mitglied des Grossen Stadtrats und seit diesem Frühjahr ebenfalls Co-Präsidentin von Pro Velo Luzern.

Urs Brücker präsidierte die Grünliberalen während den letzten drei Jahren. In dieser Zeit verbuchte die GLP zahlreiche Wahlerfolge, unter anderem schaffte Roland Fischer den Sprung in den Nationalrat und Manuela Jost den Sprung in den Luzerner Stadtrat.

pd/rem