Lauter Ton einer Lok sorgt für Nachtruhestörung

Freitagnacht wurden Bewohner in der Nähe des Bahnhofs Luzern jäh aus dem Schlaf gerissen. Eine abgestellte Lokomotive sorgte während rund 40 Minuten für einen lauten Ton. Grund dafür war ein Defekt am Horn.

Drucken
Teilen
Eine Lokomotive des Typs «Re 460». (Bild: PD)

Eine Lokomotive des Typs «Re 460». (Bild: PD)

Der Vorfall geschah in der Nacht auf Freitag, zwischen 1.45 Uhr und 2.45 Uhr, wie die SBB in einer Mitteilung schreibt. Ein lautes Hornsignal einer SBB-Lokomotive weckte viele Anwohnerinnen und Anwohner im Bereich des Bahnhofs Luzern.

Ein Defekt in der Elektronik einer Lok des Typs «Re 460» sorgte dafür, dass das akustische Warnsignal während rund 40 Minuten sehr laut ertönte. SBB-Mitarbeiter konnten erst nach einer knappen Stunde das Ventil der Lok abtrennen und so die Störung beheben.

pd/ks