Lehrplan 21: Das hat sich in Luzern geändert

Drucken
Teilen

Mit dem Lehrplan 21, den die städtische Volksschule seit diesem Schuljahr schrittweise einführt, erfährt auch der Stundenplan Anpassungen. Die Anzahl Lektionen steigt in jeder Stufe um 1 oder 2 Lektionen. Unter anderem stärker gefördert wird Deutsch: In der 1. und der 2. Klasse gibt es 6 statt 5 Stunden pro Woche. In der Sek stieg die Zahl von 4 auf 5 für alle 3 Schuljahre. Bei den Fremdsprachen gibt es in der 5. und der 6. Klasse 3 statt 2 Lektionen Französisch, dafür sinkt in der 1. und der 2. Sek die Zahl der Englischlektionen von 3 auf 2. Die Zahl der Mathe-Lektionen in der 3. und der 4. Klasse sowie in der 3. Sek steigt von 4 auf 5 pro Woche.(gjo)