Lenker steigt unverletzt aus diesem Wrack

Auf der Autobahn A2 in Neuenkirch ist ein Lieferwagen gegen einen Sattelschlepper geprallt. Verletzt wurde niemand, allerdings entstand ein hoher Sachschaden.

Drucken
Teilen
Der Lieferwagen blieb zur Seite gekippt liegen. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Lieferwagen blieb zur Seite gekippt liegen. (Bild: Luzerner Polizei)

Am Freitag, um 0.45 Uhr, fuhr ein 43-jähriger Schweizer mit einem Lieferwagen in Neuenkirch auf dem rechten Fahrstreifen der Autobahn A2 Richtung Luzern. Im Gebiet Stockmatt prallte der Lieferwagen gegen das Anhängerheck eines vorausfahrenden Sattelschleppers. Durch den Aufprall schleuderte der Lieferwagen gegen die Mittelleitplanke und kippte anschliessend auf die rechte Fahrzeugseite um.

Lenker konnte selbstständig aussteigen

Der Lieferwagenlenker konnte die Führerkabine selbstständig verlassen, wie die Luzenrer Polizei mitteilte. Der 40-jährige Lenker des Sattelschleppers hielt mit seinem Gefährt auf dem Pannenstreifen an. Sachschaden entstand für rund 28'000 Franken.

Da beim Lieferwagen Dieselöl ausfloss, wurde für die Fahrbahnreinigung das Zentras (Betrieb und Unterhalt Autobahn) aufgeboten. Der Verkehr in Richtung Luzern konnte einstreifig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

pd/zim

Der Lieferwagen blieb zur Seite gekippt liegen. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Lieferwagen blieb zur Seite gekippt liegen. (Bild: Luzerner Polizei)