Lenker touchiert mit seinem Auto einen Linienbus und fährt einfach weiter – Polizei sucht Zeugen

Ein unbekannter Fahrer eines weissen Autos hat auf der Pilatusstrasse in Luzern einen Linienbus gestreift. Nach dem Unfall entfernte sich der Autolenker.

Drucken
Teilen

(zim) Am Donnerstag, 20. August, fuhr ein Linienbus der Verkehrsbetriebe Luzern (VBL) um 8.15 Uhr auf der Pilatusstrasse in Luzern vom Bahnhof her in Richtung Kriens. Vor dem Pilatusplatz nahm der Busfahrer die linke Fahrspur und hielt an der Lichtsignalanlage an. Ein weisses Auto, das von der Obergrundstrasse her rechts in die Pilatusstrasse abbog, touchierte den stehenden Bus im Heckbereich auf der linken Busseite, wie die Luzerner Polizei am Freitag mitteilte. Das Auto entfernte sich vom Unfallplatz.

Am Bus entstand ein Sachschaden in unbekannter Höhe. Die Luzerner Polizei sucht deshalb Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Beim gesuchten Fahrzeug dürfte es sich um einen weisses Auto der Marke Seat handeln. Personen, welche Angaben zur Kollision machen können, werden gebeten, sich mit der Luzerner Polizei, Telefon 041 248 81 17, in Verbindung zu setzen.