Leo Müller ist der höchste Luzerner

CVP-Kantonsrat Leo Müller ist zum Luzerner Kantonsratspräsidenten gewählt worden. Der 52-Jährige ist nun ein Jahr lang höchster Luzerner.

Drucken
Teilen
Leo Müller nimmt die Gratulationen im Rat entgegen. (Bild: pd)

Leo Müller nimmt die Gratulationen im Rat entgegen. (Bild: pd)

«Die Wahl zum Kantonsratspräsidenten ist für mich eine ganz besondere Ehre und erfüllt mich mit grossem Stolz», kommentierte Leo Müller seine Wahl am Dienstagmorgen. «Ich freue mich darauf nächstes Jahr den Kanton Luzern vertreten zu dürfen.»

Freude an der Politik vermitteln
Für seine einjährige Amtszeit hat sich der Ruswiler Kantonsrat einiges vorgenommen: «Ich möchte den Kantonsrat effizient führen und die Geschäftslast abbauen. «Als Kantonsratspräsident wird Leo Müller indes nicht nur im Rat aktiv sein, sondern auch vielfältigen Kontakt mit der Bevölkerung haben. «Dabei will ich den Bürgerinnen und Bürgern klar machen, dass Politik spannend ist und man durchaus etwas bewirken kann, wenn man sich engagiert.»

Leo Müller politisiert seit 1999 im Kantonsrat. Der 52-Jährige arbeitet als Rechtsanwalt und Notar in Ruswil. Im Nebenamt präsidiert er zudem seit dem Jahr 2008 die Gemeinde Ruswil. Leo Müller ist verheiratet und Vater dreier Kinder.

Der Kantonsrat hat ausserdem Marcel Schwerzmann als Regierungspräsidenten für den Rest der Legislatur gewählt. Trix Dettling Schwarz wird Vizepräsidentin des Kantonsrates und Yvonne Schärli-Gerig Vizepräsidentin des Regierungsrates.

pd/rem