Lernfahrer besoffen mit Töff unterwegs

Die Luzerner Polizei hat in Malters einen Töfffahrer kontrolliert, welcher mit 2,17 Promille unterwegs war. Der Lernfahrer war zudem noch verbotenerweise mit einer Mitfahrerin unterwegs.

Drucken
Teilen

Der Töfffahrer wurde am frühen Sonntagmorgen auf der Schwarzenbergstrasse kontrolliert. Er ist der Polizei aufgefallen, weil er auf der Strasse unsicher unterwegs war. Ein Atemlufttest ergab beim Töfffahrer einen Wert von 2,17 Promille, wie die Staatsanwaltshaft Kanton Luzern mitteilte. Die Begleiterin hatte einen Atemluftalkoholwert von 1,37 Promille. Die Polizei hat dem Mann den Lernfahrausweis abgenommen und dem Strassenverkehrsamt für weitere Administrativmassnahmen weitergeleitet. Zudem wird der Mann angezeigt, weil er unerlaubt eine Mitfahrerin mitführte.

Mit gestohlenem Velo betrunken unterwegs

Die Polizei hat am Sonntagmorgen auf der Hellbühlstrasse auch einen 17-jährigen Velofahrer kontrolliert. Der Jugendliche hatte am Bahnhof ein Velo gestohlen und ist damit stark alkoholisiert nach Hause gefahren. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,49 Promille.

pd/zim