LIEBESBEKENNTNIS: Dieser Fasnächtler macht seiner Liebsten einen Heiratsantrag

Am Schmutzigen Donnerstag haben im fasnächtlichen Trubel an der Bahnhofstrasse der Rattenschwänzler Mattias und die Monster-Guuggerin Julia verlobt – inklusive Ständchen und Konfettiregen.

Drucken
Teilen
Frisch verlobt: die beiden Guugger Julia und Mattias (Bild: Facebook.com/Ratteschwänz Lozärn)

Frisch verlobt: die beiden Guugger Julia und Mattias (Bild: Facebook.com/Ratteschwänz Lozärn)

Die «Rattenschwänz Lozärn» posteten am Freitag ein Foto der beiden Glücklichen und ein Video des Antrags auf ihrer Facebook-Seite. Sie schreiben dazu: «Unser allerliebste Tambi hat während dem Schmudo-Apéro sein Schatz überrascht und um ihre Hand angehalten – ...uuuuund sie hat Ja gesagt!» Wir wünschen den beiden alles Gute!

Eine ähnliche Aktion gab es in Luzern bereits im April 2015, als ein GC-Fan an einem FCL-Heimspiel um die Hand seiner für Luzern fiebernden Freundin angehalten hat. 

Was die beiden Liebesbekenntnisse gemeinsam haben? Beide Anträge wurden angenommen. Wie schön die Frage aller Fragen war, sehen Sie hier:


rag/nop