LITERATUR: Buchpreisträger Rolf Lappert liest in Luzern

Der erste Schweizer Buchpreisträger kommt nach Luzern: Auf Einladung der Stadtbibliothek und der Buchhandlung Hirschmatt liest Rolf Lappert aus seinem Buch «Nach Hause schwimmen».

Drucken
Teilen
Rolf Lappert. (Bild Keystone)

Rolf Lappert. (Bild Keystone)

Mit der Geschichte des schmächtigen Wilbur, der panische Angst vor Wasser hat, begeistert Rolf Lappert Leserinnen und Leser, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Auch die Kritik rühmt seine grandiose Erzählkunst, seine Fabulierlust und seinen Wortwitz. Mit seinem Roman «Nach Hause schwimmen» hat Lappert am vergangenen Wochenende den Schweizer Buchpreis gewonnen, der an der Buch08 in Basel zum ersten Mal vergeben wurde. Zuvor stand sein Buch auch auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis.

Wilbur, der so sympathische wie lebensunwillige Held, braucht ein halbes Leben, um zu begreifen, dass man dem Glück nicht davonlaufen kann. Man folgt ihm von Amerika und Irland bis nach Schweden, auf den Spuren seines verschollenen Vaters. Rolf Lappert gelingt es, das Porträt eines an der Welt verzweifelnden jungen Mannes zu zeichnen, das aber mitreisst durch die Farbigkeit der Figuren, die Vielfalt der Orte und Situationen.

Die Lesung mit Rolf Lappert findet am Mittwoch, 19. November, um 19 Uhr im Kino Bourbaki 2 im Bourbaki Panorama Luzern statt.

scd