LITTAU: FDP will 15-Minutentakt am Bahnhof Littau

Die FDP will den Bahnhof Littau besser an den Bahnhof Luzern anbinden. Die Partei hat bei der Stadt Luzern eine entsprechende Petition eingereicht.

Merken
Drucken
Teilen
Josef Wicki (FDP, links) und Rene Baumann (FDP, rechts) übergeben Hans Büchli von der Stadtkanzlei die Petition. (Bild pd)

Josef Wicki (FDP, links) und Rene Baumann (FDP, rechts) übergeben Hans Büchli von der Stadtkanzlei die Petition. (Bild pd)

Am Dienstag hat die FDP Stadt Luzern bei der Stadtkanzlei Luzern eine Petition für mehr Zughalte am Bahnhof Littau eingereicht. 685 Unterschriften sind zusammengekommen. Konkret fordert die FDP, dass zu Stosszeiten alle 15 Minuten ein Zug von Littau zum Bahnhof Luzern fährt. Die Petition wird von den Quartiervereinen «An der Emme», «Littau-Dorf» und «Littauer Bärg» unterstützt.

Busse entlasten
Mit der Petition soll vor allem das schnell wachsende Quartier «Littauer Unterdorf» besser an die Stadt Luzern angeschlossen werden. Zudem soll der öffentliche Busverkehr entlastet werden, da die Busse zu Stosszeiten überfüllt seien. Mit dem 15-Minutentakt wäre auch ein besserer Anschluss nach Zürich gewährleistet, wie die FDP in einer Medienmitteilung schreibt.

pd/das