LITTAU: Im Renggloch krachten zwei Autos zusammen

Am Freitagabend ereignete sich in Littau auf der Rengglochstrasse eine Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Die Strasse musste während eineinhalb Stunden gesperrt werden.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle. (Bild Kantonspolizei Luzern)

Die Unfallstelle. (Bild Kantonspolizei Luzern)

Um 17.30 Uhr fuhr der Lenker eines Personenwagens auf der Rengglochstrasse in Littau Richtung Kriens. Wie die Kantonspolizei Luzern mitteilt, geriet er innerhalb einer Doppelkurve mit seinem Auto wegen zu hoher Geschwindigkeit ins Schleudern. Das Fahrzeug stiess erst gegen die rechtsseitigen Leitplanken und driftete anschliessend auf die Gegenfahrbahn ab. Dabei kam es mit einem entgegenkommenden Personenwagen zu einer linksfrontalen Kollision.

Die beiden Fahrzeuglenker sowie eine Mitfahrerin wurden dabei verletzt. Zwei von ihnen wurden mit Rettungswagen ins Spital gebracht. An den beiden Fahrzeugen sowie an den Strasseneinrichtungen entstand ein Sachschaden von insgesamt 12'000 Franken.

Die Rengglochstrasse war für die Sachverhaltsaufnahme während eineinhalb Stunden in beiden Richtungen gesperrt. Der Verkehr wurde in dieser Zeit lokal umgeleitet.

ana