LITTAU: Mättli-Zunft inthronisiert Sacha Gisler

Sacha Gisler führt die Mättli-Zunft Littau als 50. Zunftmeister durch die Fasnachtstage 2016. Sein Weibel ist Mauro Saccardo.

Drucken
Teilen
Zunftmeister Sacha Gisler (rechts) mit Gattin Sabin und das Alt-Zunftmeisterpaar Andi und Sonja Stirnimann in der Kutsche. (Bild: pd)

Zunftmeister Sacha Gisler (rechts) mit Gattin Sabin und das Alt-Zunftmeisterpaar Andi und Sonja Stirnimann in der Kutsche. (Bild: pd)

An der feierlichen Inthronisation im Schulhaus Dorf wurde am Samstag Sacha Gisler ins Amt als Zunftmeister der Mättli-Zunft eingesetzt. Der 36-jährige Bauingenieur ist der jüngste Zunftmeister der Mättli-Zunft. Zusammen mit seiner Gattin Sabina und dem Weibelpaar Mauro und Karin Saccardo wird er durch die kommenden närrischen Tage in Littau führen.

Nach der internen Inthronisationsfeier zog der Festzug zu Fuss, begleitet von Guggenmusigen Löchlitramper und Zöpfligeischter, weiter zum Zentrum St. Michael, wo die rund 140 Gäste zusammen mit dem Zunftmeisterpaar einen bunten und unterhaltsamen Abend erlebten. Behördliche Grüsse und beste Wünsche überbrachte Stadtpräsident Stefan Roth. Neu in die Mättli-Zunft Littau aufgenommen wurden Kilian Bieri und Daniel Steger.

pd/shä