LITTAU: Personenwagen überschlägt sich mehrmals

Am Dienstag­morgen überschlug sich in Littau ein Personenwagen nach einem Selbstunfall mehrmals. Der Fahrzeuglenker wurde aus dem Wagen geschleudert und musste mit mittelschweren Verletzungen ins Spital gefahren werden.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle. (Bild Kapo Luzern)

Die Unfallstelle. (Bild Kapo Luzern)

Am Dienstagmorgen kurz vor 8.45 Uhr fuhr ein 25-jähriger Mann mit seinem Personenwagen von Kriens her übers Renggloch Richtung Littau. Kurz vor der Liegenschaft Vogelsang kam der Wagen aus noch unbekannten Gründen von der Strasse ab. Das Fahrzeug prallte gegen die rechtsseitige Böschung, wodurch es angehoben wurde und sich mehrmals überschlug.

Der Fahrzeuglenker wurde aus dem Fahrzeug geschleudert, noch bevor der Personenwagen auf der Fahrerseite zu liegen kam. Der Mann wurde durch den Rettungsdienst 144 mit mittelschweren Verletzungen ins Spital gefahren.

Da es aus dem Motorenblock des beschädigten Fahrzeuges rauchte, wurde vorsorglich die Feuerwehr Littau aufgeboten. Die verschmutzte Fahrbahn wurde durch das Strasseninspektorat des Kantons Luzern gereinigt.

Am Personenwagen entstand Totalschaden (zirka 20'000 Franken). Der Drittschaden kann zurzeit noch nicht beziffert werden, wie die Kantonspolizei Luzern mitteilt

scd