Litteringproblem macht Luzerner Parlamentarier ratlos 

Eine Anfrage der SVP verlangte von der Regierung Antworten zum Litteringproblem auf der Landschaft. Betreffend Verantwortlichkeit und Massnahmen herrschte im Parlament Uneinigkeit.

Drucken
Teilen

(io) Die Diskussion im Kantonsrat zeigte einmal mehr, dass beim Thema Littering keine effektive Lösung des Problems in Sicht ist. Die Voten zu einer entsprechenden Anfrage seitens der SVP über Litteringprobleme auf der Landschaft führten vor allem die Ratlosigkeit des Parlaments vor Augen.

Die Bussen hätten praktisch keinen Effekt und darüber, ob nun die Gemeinden oder der Kanton beim Thema Prävention den Lead übernehmen sollte, herrschte Uneinigkeit. Letztlich blieb Regierungsrat Fabian Peter nur der Appell an die Eigenverantwortung eines jeden Bürgers.