Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Bildstrecke

Auf einen Blick: Den letzten Tag des Innerschweizer Gesangsfests zusammengefasst im Liveticker

Am letzten der drei Festtage haben die Chöre in Hitzkirch ein weiteres Mal alles gegeben. Wer alles nochmals Revue passieren lassen will, kann sich durch unseren Liveticker durchscrollen.
Kilian Küttel
17:45 Uhr

So, das war's: Die Prädikate sind übergeben, die Lieder gesungen, die Reden gehalten. Noch bis etwa 22 Uhr feiern die Chöre ihre Resultate im Sängerdorf. Wir aber verabschieden uns aus Hitzkirch. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

Der Männerchor Hämikon singt ein Ständchen aus frisch befeuchteter Kehle. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)Der Männerchor Hämikon singt ein Ständchen aus frisch befeuchteter Kehle. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)
Platzkonzert des gemischten Chors Entlebuch. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)Platzkonzert des gemischten Chors Entlebuch. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)
Der Kirchenchor Ballwil. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)Der Kirchenchor Ballwil. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)
(Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)(Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)
Der gemischte Chor Entlebuch bejubelt sein Prädikat. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)Der gemischte Chor Entlebuch bejubelt sein Prädikat. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)
(Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)(Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)
Der Jugendchor «InCanto» aus Ballwil nimmt mit Spannung sein Prädikat entgegen. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)Der Jugendchor «InCanto» aus Ballwil nimmt mit Spannung sein Prädikat entgegen. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)
Es gibt Anlass zu Jubel. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)Es gibt Anlass zu Jubel. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)
Prädikatübergabe an den gemischten Chor Entlebuch. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)Prädikatübergabe an den gemischten Chor Entlebuch. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)
Ständerat Damian Müller am Schlussakt des Festes. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)Ständerat Damian Müller am Schlussakt des Festes. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)
OK-Präsident Josef Elmiger. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)OK-Präsident Josef Elmiger. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)
Prädikatübergabe an den Männerchor Hämikon am Innerschweizer Gesangfest am Sonntag, 16. Juni 2019 in Hitzkirch.Prädikatübergabe an den Männerchor Hämikon am Innerschweizer Gesangfest am Sonntag, 16. Juni 2019 in Hitzkirch.
Regierungsrat Reto Wyss. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)Regierungsrat Reto Wyss. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)
Das Schlosschörli Heidegg Gelfingen performt im Pfarreiheim. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)Das Schlosschörli Heidegg Gelfingen performt im Pfarreiheim. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)
Der Frauenchor Schwyz. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)Der Frauenchor Schwyz. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)
Der Seebuchtchor Buochs-Ennetbürgen vor zahlreichen Gästen. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)Der Seebuchtchor Buochs-Ennetbürgen vor zahlreichen Gästen. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)
Die Juroren sind konzentriert bei der Arbeit. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)Die Juroren sind konzentriert bei der Arbeit. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)
Die Gäste applaudieren. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)Die Gäste applaudieren. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)
Und zu lachen hatten sie auch. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)Und zu lachen hatten sie auch. (Bild: Philipp Schmidli, Hitzkirch, 16. Juni 2019)
Gemütliches Beisammensein in der Abenddämmerung. (Bild: PD)Gemütliches Beisammensein in der Abenddämmerung. (Bild: PD)
Musikalische Unterhaltung mit Querflöten. (Bild: PD)Musikalische Unterhaltung mit Querflöten. (Bild: PD)
Hände in die Höhe und Lächeln. (Bild: PD)Hände in die Höhe und Lächeln. (Bild: PD)
Gesangsvortrag. (Bild: PD)Gesangsvortrag. (Bild: PD)
Gesangsvortrag. (Bild: PD)Gesangsvortrag. (Bild: PD)
Nicht nur die Sänger, auch der Dirigent gibt bei diesem Gesangsvortrag alles. (Bild: PD)Nicht nur die Sänger, auch der Dirigent gibt bei diesem Gesangsvortrag alles. (Bild: PD)
Gesangsvortrag. (Bild: PD)Gesangsvortrag. (Bild: PD)
Gesangsvortrag. (Bild: PD)Gesangsvortrag. (Bild: PD)
Blickkontakt zwischen dem Pianisten und den Sängerinnen und Sängern. (Bild: PD)Blickkontakt zwischen dem Pianisten und den Sängerinnen und Sängern. (Bild: PD)
Bei diesem Männerchor gibt eine Frau den Takt an. (Bild: PDBei diesem Männerchor gibt eine Frau den Takt an. (Bild: PD
Gesangsvortrag mit Querflöten-Begleitung. (Bild: PD)Gesangsvortrag mit Querflöten-Begleitung. (Bild: PD)
Gesangsvortrag. (Bild: PD)Gesangsvortrag. (Bild: PD)
Gesangsvortrag. (Bild: PD)Gesangsvortrag. (Bild: PD)
Alle sind bereit für den Gesangsvortrag. (Bild: PD)Alle sind bereit für den Gesangsvortrag. (Bild: PD)
Gesangsvortrag. (Bild: PD)Gesangsvortrag. (Bild: PD)
Den Zuhörerinnen und Zuhörerinnen hat's gefallen. (Bild: PD)Den Zuhörerinnen und Zuhörerinnen hat's gefallen. (Bild: PD)
Gesangsvortrag. (Bild: PD)Gesangsvortrag. (Bild: PD)
Gesangsvortrag. (Bild: PD)Gesangsvortrag. (Bild: PD)
37 Bilder

Innerschweizer Gesangsfest in Hitzkirch

17:31 Uhr

OK-Mitglied Thomas Estermann beendet den offiziellen Teil des 2. Innerschweizer Gesangsfests:

«Danke, dass er do gse send, ade metenand.»

17:28 Uhr

Die Chöre nehmen Ihre Prädikate unter Applaus entgegen, das letzte gibt es für den Männerchor Buchs.

17:24 Uhr

Jetzt gibt es die letzten Prädikate, die den Chören persönlich übergeben werden.

17:22 Uhr
(Bild: Kilian Küttel)

(Bild: Kilian Küttel)

Zum Anlass sagt Elmiger:

«Das Gesangsfest war ein wunderbares Erlebnis.»

Elmiger will sich allerdings bewusst kurzhalten, verabschiedet die Chöre und rät ihnen, die Ratschläge der Experten zu beherzigen: «Dann werden sie am nächsten Gesangsfest wieder reüssieren.»

17:21 Uhr

Nach Dankesworten ans OK hat Chefexperte Rainer Held geschlossen. Grosser Applaus.

Es folgt das Fazit von OK-Präsident Josef Elmiger.

17:18 Uhr

Held bedankt sich weiter beim Männerchor Hitzkirch, dem er eine rosige Zukunft vorhersagt.

«Bei diesem Fest wurde nicht absolviert, es wurde kreiert.»

17:12 Uhr

Nun das Fazit:

«Die Leistungen sind auf einem sehr hohen Niveau anzusiedeln. In den Chören wird sehr gut und engagiert gearbeitet.»

Positiv aufgefallen sei unter anderem die Literaturauswahl, bei der sich in den letzten Jahren viel getan habe. Gleiches gelte für das auswendige Singen:

«Das dient enorm der Kommunikation zwischen Singenden und Dirrigierenden. Da haben wir enorme Fortschritte beobachtet.»

Besonders gefreut habe ihn das Zuhören. Ein guter Sänger sei ein guter Zuhörer – auch vor und nach dem Singen bei anderen Chören. Diese Interaktion sei sehr wichtig und habe er hier in Hitzkirch gespürt:

«Die Vortragslokale waren voll, zum Teil sogar übervoll.»

17:11 Uhr

Jetzt ist auch die offizielle Sängerzahl bekannt: 3047 Personen aus 103 Chören.

17:09 Uhr
(Bild: Kilian Küttel)

(Bild: Kilian Küttel)

Jetzt startet die Feier offiziell mit einer Einschätzung von Chefexperten Rainer Held. Er sagt:

«Gesangsfeste sind besondere Tage für die Experten und die Chöre. Die Experten sind gespannt darauf, wie die Stücke interpretiert und vorgetragen werden.»

17:08 Uhr

Zuerst wird der Festkanon gesungen. Grosschor im grossen Zelt.

17:04 Uhr

Und hier sind sie: die Vereinsdelegationen.

16:47 Uhr

Prädikate gibt es für die Chöre, die am Mittag und Nachmittag vor den Experten gesungen haben. Dazu gehören der Männerchor Höngg, Live in Church Nebikon oder «Die Perlen» aus Udligenswil.

16:45 Uhr

Noch wird aber gegessen, getrunken und – logisch – gesungen.

16:39 Uhr
(Bild: Kilian Küttel)

(Bild: Kilian Küttel)

So, langsam endet die Pause für die Chöre und für uns. In wenigen Minuten gibt es die nächsten und letzten Prädikate am Gesangsfest in Hitzkirch. Das Bankettzelt füllt sich nach und nach. Wir sind gespannt.

15:24 Uhr

Aktuell feiern die Chöre ihre Resultate und geniessen die Atmosphäre in Hitzkirch. Um 17 Uhr geht es weiter mit der letzten Prädikatsvergabe und einer gesanglichen Einschätzung des Chefexperten.

15:20 Uhr
(Bild: Kilian Küttel)

(Bild: Kilian Küttel)

Thomas Estermann, Präsident des Männerchors Hitzkirch und im OK zuständig für die Medienarbeit, ist sehr zufrieden mit dem bisherigen Anlass:

«Die Stimmung ist sehr festlich und die Chöre sind sehr zufrieden. Sie durften viele Komplimente entgegennehmen – und das freut natürlich auch uns.»

Gut 3000 Sängerinnen und Sänger nahmen am 2. Innerschweizer Gesangsfest teil. «Und wohl nochmals gleich viel Publikum. Wir hatten also wohl 6000 Personen hier», schätzt Estermann.

15:15 Uhr
(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

Der Gemischte Chor Entlebuch in Aktion.

15:13 Uhr
(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

Ein Platzkonzert.

14:55 Uhr
(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

Euphorisches Zuprosten – hier mit Rotwein.

14:45 Uhr
(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

Es wird inbrünstig gesungen – auch nach dem Auftritt.

14:41 Uhr
(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

Grosse Freude beim ersten Festakt: Oben der Gemischte Chor Entlebuch, unten der Jugendchor InCanto Ballwil.

(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

14:38 Uhr

Das war die erste Prädikatsübergabe, die zweite folgt um 17 Uhr. Der Festakt ist nun zu Ende.

14:35 Uhr
(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

OK-Präsident Josef Elmiger bedankt sich bei den Beteiligten, die Vereinsdelegationen ziehen ab.

14:34 Uhr
(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

Glückliche Gesichter bei der Prädikatsübergabe.

(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

14:32 Uhr

Die Übergabe dauerte nur wenige Minuten, als letzter erhielt der Männerchor Jenaz das Prädikat.

14:31 Uhr

Unter Applaus des Publikums werden die Prädikate überreicht.

14:28 Uhr

Müller schliesst seine Festrede mit dem Sprichwort:

«Wo man singt, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen kennen keine Lieder.»

Weiter geht es nun mit der Prädikatsübergabe der Chöre.

14:20 Uhr

Müller windet der Stimmung in Hitzkirch ein Kränzchen, aber ebenfalls dem Gesang als Kunstform selbst:

«Meine Damen und Herren, singen bewegt, singen macht zufrieden. Singen weckt auf, Singen verbindet, Singen beruhigt. Denken Sie nur an die Mütter, die ihre Kinder mit Gesang beruhigen.»

Ausserdem zeige das heutige Fest, dass das Singen nicht verschwunden sei. Damian Müller dankt weiter dem OK und den 800 Helferinnen und Helfern, die Hitzkirch zum «Mekka des Singens» gemacht haben.

14:17 Uhr

Nun spricht der FDP-Ständerat Damian Müller. Der Hitzkircher hält die offizielle Festrede und sagt:

«Es kommt nicht alle Tage vor, dass man eine Festrede vor der eigenen Haustür halten kann.»

14:12 Uhr
(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

«Gelebte Kultur, aus dem Volk, für das Volk, mit dem Volk.»

Reto Wyss hat das Rednerpult betreten und überbringt die Grussbotschaft der Luzerner Regierung. Kultur fände nicht nur in der Stadt, sondern auch auf der Landschaft statt.

14:09 Uhr

Er sei jedes Mal unglaublich gerührt bei diesem Einzug, sagt Thomas Estermann, Präsident des Männerchors Hitzkirch.

14:04 Uhr

Und los: Der Festakt beginnt mit dem Einlauf der Vereinsdelegationen.

13:59 Uhr
(Bild: Philipp Schmidli)

(Bild: Philipp Schmidli)

Gleich geht es los mit dem Festakt und der Prädikatsübergabe. Dem Geräuschpegel im Bankettzelt ist abzuleiten, dass sich die Chöre sehr darauf freuen.

13:49 Uhr
(Bild: Kilian Küttel)

(Bild: Kilian Küttel)

Auch nach den Vorträgen geht es gemütlich zu und her.

(Bild: Kilian Küttel)

(Bild: Kilian Küttel)

13:26 Uhr

«The sound of silence» von Simon & Garfunkel. Es war der letzte Vortrag. Um 14 Uhr startet der Festakt mit Reden des Luzerner Kulturrektors Reto Wyss und Ständerat Damian Müller.

13:17 Uhr

Und nun der Frauen- und Männerchor Kleindöttingen. Es ist der letzte Liedvortrag dieses Gesangsfests.

13:09 Uhr

«D Seele chli la bambele lah» – der Name ist Programm beim Ostschweizer Frauenchor. Nächstes und letztes Stück ist ein weiterer Klassiker: «The Lion sleeps tonight» – allerdings auf Deutsch, nicht im englischen Original.

Für den Vortrag gab es stehende Ovationen.

13:03 Uhr

Weiter geht es in der Aula der IPH mit dem Mosaikchor Zihlschlacht aus dem Kanton Thurgau.

13:01 Uhr

Da erübrigen sich die Worte eigentlich. Das Publikum war vom Auftritt von Chor Live in Church Nebikon schwer beeindruckt. Sie interpretierten Phil Collins' Klassiker «You'll be in my Heart» neu.

12:49 Uhr
(Bild: Kilian Küttel)

(Bild: Kilian Küttel)

Gespanntes Lauschen sowohl beim zahlreich erschienenen Publikum als natürlich auch bei den kundigen Experten, die den Vortrag bewerten.

12:47 Uhr

Los geht's mit dem Chor Live in Church Nebikon. Sie singen drei Titel, zwei davon von Phil Collins.

12:36 Uhr

Die einen essen, die anderen singen: Nach seinem Vortrag in der Aula der Polizeischule verabschiedet sich der Kinderchor InCanto Ballwil in die Mittagspause. Um 12.45 Uhr folgt der Vortrag des Schlosschörlis Heidegg Gelfingen.

Den Abschluss der Vorträge am 2. Innerschweizer Gesangsfest machen um 13.15 Uhr der Frauen- und Männerchor Kleindöttingen (Aula Polizeischule) und der Männerchor Buchs (Pfarreiheim). Um 14 Uhr startet dann der grosse Festakt im Bankettzelt.

11:48 Uhr
(Bild: Kilian Küttel)

(Bild: Kilian Küttel)

Noch ist das grosse Bankettzelt spärlich gefüllt. Aber das wird sich bald ändern. Singen macht hungrig.

(Bild: Kilian Küttel)

(Bild: Kilian Küttel)

11:31 Uhr

Soeben haben «Die Perlen» aus Udligenswil die Bühne im Pfarreiheim betreten. Sie geben einen Klassiker zum Besten: «Vo Luzärn gäge Weggis zue»

11:24 Uhr

Ein erstes Fazit vom heutigen Tag zieht Kurt Leibacher vom Männerchor Hitzkirch, der gerade auf den nächsten Vortrag wartet:

«Bis jetzt ist alles super, die Leute, die Stimmung – alles wirklich gut.»

Einzig den Regen von gestern Abend hätte es nicht gebracht: «Aber auch der hat beim Festen nicht wirklich gestört», so Leibacher.

11:12 Uhr
(Bild: Kilian Küttel)

(Bild: Kilian Küttel)

Die Herren vom Männerchor Benzenschwil beim gemütlichen Beisammensein.

10:56 Uhr
(Bild: Kilian Küttel)

(Bild: Kilian Küttel)

Aus der Romandie in der Tracht ans Gesangsfest in Hitzkirch.

10:54 Uhr

Es wird nicht nur gesungen, sondern auch georgelt, gejuuzt und geaperölet.

10:49 Uhr
(Bild: Kilian Küttel)

(Bild: Kilian Küttel)

Wer keinem Vortrag lauscht, flaniert durch Hitzkirch.

10:46 Uhr

Der Chor aus dem Kanton Neuenburg im Video.

10:30 Uhr
(Bild: Kilian Küttel)

(Bild: Kilian Küttel)

Das Publikum ist bereit für den Chorale la Côtière-Engollon Vilars.

10:27 Uhr
(Bild: Kilian Küttel)

(Bild: Kilian Küttel)

Vor der Aula warten die gespannten Zuhörer auf den nächsten Vortrag. Bald ist Einlass.

10:21 Uhr
(Bild: Kilian Küttel)

(Bild: Kilian Küttel)

«Fröid am Senge»: Dies das Motto des Innerschweizer Gesangsfests. Soeben ging der Festgottesdienst in der Pfarrkirche zu Ende.

10:15 Uhr
Auflockern der Gesichtsmuskulatur. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)Auflockern der Gesichtsmuskulatur. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)
Auch der Kopf muss mitspielen. Hier gehen die Sängerinnen nochmals in sich. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)Auch der Kopf muss mitspielen. Hier gehen die Sängerinnen nochmals in sich. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)
Auch der Kopf muss mitspielen. Hier gehen die Sängerinnen nochmals in sich. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)Auch der Kopf muss mitspielen. Hier gehen die Sängerinnen nochmals in sich. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)
Verschmitztes Lächeln – unisono. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)Verschmitztes Lächeln – unisono. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)
Doch vorher kommt das Einsingen. Die Stimmbänder müssen warm werden. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)Doch vorher kommt das Einsingen. Die Stimmbänder müssen warm werden. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)
Eintritt in die Kirche. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)Eintritt in die Kirche. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)
Anspannung vor dem Auftritt. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)Anspannung vor dem Auftritt. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)
Gesang war heute Trumpf in Hitzkirch. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)Gesang war heute Trumpf in Hitzkirch. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)
Auftritt in der Kirche: der Jugendchor Utopia Escholzmatt am Innerschweizer Gesangsfest. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)Auftritt in der Kirche: der Jugendchor Utopia Escholzmatt am Innerschweizer Gesangsfest. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)
Freude nach dem gelungenen Auftritt. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)Freude nach dem gelungenen Auftritt. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)
Da lächelt auch die Puppe und zeigt stolz den Notenschlüssel auf der Brust. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)Da lächelt auch die Puppe und zeigt stolz den Notenschlüssel auf der Brust. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)
Geschafft – und überglücklich. Anders kann diese beherzte Umarmung nicht gedeutet werden. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)Geschafft – und überglücklich. Anders kann diese beherzte Umarmung nicht gedeutet werden. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)
Auch Chorleiter Simon Strebel ist nach dem Auftritt glücklich. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)Auch Chorleiter Simon Strebel ist nach dem Auftritt glücklich. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)
Jubel des ganzen Chors nach dem Auftritt. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)Jubel des ganzen Chors nach dem Auftritt. (Bild: Nadia Schärli/Luzerner Zeitung, Hitzkirch, 15. Juni 2019)
14 Bilder

Das Innerschweizer Gesangsfest in Hitzkirch

Zum Auftakt noch ein paar Impressionen vom gestrigen Tag. Klicken Sie sich doch als Vorgeschmack einmal durch unsere Bildergalerie!

10:00 Uhr

Guten Tag und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zum letzten Tag des Innerschweizer Gesangsfestes in Hitzkirch!

Die Chöre sind am dritten Festtag bereits wieder seit 9 Uhr in der Aula und dem Pfarreiheim inbrünstig am singen. Ob sich die langen Öffnungszeiten der Bar auf ihre Leistungen auswirken? Gemäss Veranstaltungswebseite war diese gestern bis am Morgen um 7 Uhr geöffnet.

Ab 12 Uhr werden sich die Sängerinnen und Sänger zum Bankettessen begeben dürfen.

Um 14 Uhr folgt dann der grosse Festakt, wo die Gesangsvereine für ihre Leistungen prämiert werden. Regierungsrat Reto Wyss und Ständerat Damian Müller werden dabei Festreden halten.

Lesen Sie hier bereits alles Wissenswerte zum grossen Gesangsfest:

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.