LKW soll Rückgang der Blutspender stoppen

In der Zentralschweiz spenden immer weniger Leute Blut. Deshalb hat der Blutspendedienst am Freitagnachmittag in Luzern einen neuen Truck in Betrieb genommen. Er kommt in der ganzen Zentralschweiz zum Einsatz.

Drucken
Teilen
Blick in den Innenraum des «Lastwagens». An der Einweihung des ersten Blutspendemobil der Schweiz beim Bahnhof in Luzern. (Bild: Remo Naegeli / Neue LZ)

Blick in den Innenraum des «Lastwagens». An der Einweihung des ersten Blutspendemobil der Schweiz beim Bahnhof in Luzern. (Bild: Remo Naegeli / Neue LZ)

Unter den Augen von Josef Odermatt, Unfallopfer am Lopper im Jahr 2009, ist das erste Blutspendemobil der Schweiz am Freitag auf dem Bahnhofplatz eingeweiht worden. Der Lastwagen hat eine Länge von 13 Metern und ein Gewicht von knapp 20 Tonnen. «Damit wollen wir neue Blutspender gewinnen», sagt Claus Werle, Leiter des Blutspendezentrums Luzern. Der Zentralschweizer Blutspendedienst reagiert damit auf die in den letzten Jahren sinkende Anzahl von Spenderinnen und Spendern. «Wir konnten den Bedarf an Blut in den letzten Jahren jeweils nur knapp decken», so Werle.

Blick in den Innenraum des «Lastwagens». An der Einweihung des ersten Blutspendemobil der Schweiz beim Bahnhof in Luzern. (Bild: Remo Naegeli / Neue LZ)

Blick in den Innenraum des «Lastwagens». An der Einweihung des ersten Blutspendemobil der Schweiz beim Bahnhof in Luzern. (Bild: Remo Naegeli / Neue LZ)

Der Lastwagen verfügt über zwei Boxen, die herausgefahren werden können und so den Innenraum auf fast das Doppelte vergrössert. Im Innern befinden sich Nischen für das Ausfüllen des Fragebogens, Liegeplätze für die Blutentnahme und die anschliessende Ruhepause sowie Arbeitsbereiche fürs Personal. «Mit dem Blutspendemobil sind wir wesentlich flexibler und können spontane Neuspender gewinnen, um in Zukunft auf eine grössere Spenderzahl zugreifen zu können», sagt Werle weiter. Gleichzeitig soll der Truck für das Spenden von Blut werben und die Umsorgung von Spendern weiter verbessern.

Das Blutspendemobil steht jeden Mittwoch in Sursee und jeden Donnerstag in Stans an prominenten Standorten zum Blutspenden bereit. Geplant sind laut Medienmitteilung auch Einsätze bei Veranstaltungen sowie bei Firmenanlässen.

rem

Bei der Eröffnungsfeier auf dem Luzerner Bahnhofplatz. (Bild: Remo Naegeli / Neue LZ)

Bei der Eröffnungsfeier auf dem Luzerner Bahnhofplatz. (Bild: Remo Naegeli / Neue LZ)