Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Aufgepasst: Luzerner Löwendenkmal wird instand gesetzt – Bauarbeiten können Sicht einschränken

Beim Luzerner Löwendenkmal werden ab Montag während rund vier Wochen Untersuchungen und Instandsetzungsarbeiten durchgeführt. Die Sicht auf das Denkmal kann darum zeitweise eingeschränkt sein.
Eine Touristin fotografiert das Löwendenkmal in der Stadt Luzern. (Bild: Nadia Schärli)

Eine Touristin fotografiert das Löwendenkmal in der Stadt Luzern. (Bild: Nadia Schärli)

Die Instandsetzungsarbeiten an einem der beliebtesten Denkmale in der Stadt Luzern dauern vom 25. Juni bis etwa Ende Juli 2018. Das teilt die Stadt Luzern am Mittwoch mit. Die Stadtgärtnerei und die kantonale Denkmalpflege werden während dieser Zeit den Zustand des Löwendenkmals untersuchen.

Fachspezialisten werden den Zustand des Denkmals überprüfen. Hierfür muss das Wasser im Teich abgelassen werden. Die Arbeiter erhalten via Hebebühne Zugang zum Löwen. Zuerst wird der Löwe von Taubenkot und weiterem Schmutz befreit und gereinigt. Ein Experte werde insbesondere schadhafte Stellen im Kopfbereich und an Stellen, welche der Witterung ausgesetzt sind, untersuchen. Die Untersuchungen sind Teil periodisch wiederkehrender Kontrollen. Sie dienen dem langfristigen Erhalt des Löwendenkmals.

Wichtig, insbesondere für Touristengruppen: Die Sicht auf das Denkmal kann gemäss der Stadt Luzern zwar zeitweise leicht eingeschränkt sein, sie ist aber jederzeit möglich.

(pd/nop)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.