Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

LOHNSYSTEM: Luzerner Lehrerlöhne steigen auch bei Engpässen

Die Lehrpersonen der kantonalen Schulen und der Volksschulen im Kanton Luzern erhalten ein neues Lohnsystem. Dieses gewährleistet auch bei knappen finanziellen Mitteln einen kontinuierlichen Lohnanstieg.
Das neue Besoldungsreglement soll für Kontiunität in der Lohnentwicklung der Lehrerinnen und Lehrer sorgen. (Bild: Peter Schneider / Keystone)

Das neue Besoldungsreglement soll für Kontiunität in der Lohnentwicklung der Lehrerinnen und Lehrer sorgen. (Bild: Peter Schneider / Keystone)

Der Regierungsrat will mit dem neuen System für die Lehrpersonen der kantonalen Schulen und der Volksschulen erreichen, dass die Löhne sich kontinuierlich entwickeln können und dass das Lohnsystem der Lehrpersonen sich an jenes des Staatspersonals angleicht.

Die neue Regelung sieht vor, die bisherigen Lohnstufen und den jährlichen Stufenanstieg für Lehrpersonen beizubehalten. Neu werden sich die Löhne analog jenen des Staatspersonals innerhalb eines Lohnbandes bewegen. Die obere Grenze entspricht dem heutigen Lohn der jeweiligen Lohnstufe, die untere Grenze verläuft 10 Prozent darunter.

Dank dem neuen System sollen den Lehrpersonen zukünftig auch Lohnerhöhungen gewährt werden, wenn die finanziellen Mittel für die vollständige Finanzierung nicht ausreichen. In diesem Fall wird der Stufenanstieg zwar gewährt, der effektive Lohnanstieg erfolgt jedoch im Rahmen der verfügbaren Mittel.

pd/cv

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.