LUCERNE BLUES FESTIVAL: In Luzern geht der musikalische Blues um

Zum 14. Mal treten in Luzern bekannte und weniger bekannte Blues-Musiker auf. Tickets sind noch zu haben.

Drucken
Teilen
Blues in Luzern: Billy Branch & the Sons of Blues spielten 2007 in Luzern. (Archivbild Adrian Baer/Neue LZ)

Blues in Luzern: Billy Branch & the Sons of Blues spielten 2007 in Luzern. (Archivbild Adrian Baer/Neue LZ)

Vom 7. bis 16. November findet das 14. Lucerne Blues Festival im Grand Casino Luzern statt. Mit dabei wird auch die «Homemade Jamz Blues Band» aus Tupelo, USA, sein. Deren Mitglieder, die Geschwister Ryan (15), Kyle (13) und Taya (9) Perry, werden für die Vermittlung der Blues Kultur im Rahmen des Projekts «Blues at school» auftreten.

Auch in diesem Jahr beginnt das Festival am (heutigen) Freitag, 7. November, mit einem Gratiskonzert im Hotel Flora. Curtis Salgado wird ab 20 Uhr spielen. Für das Konzert am Mittwoch, 12. November, zur Festivaleröffnung ab 23.00 Uhr im Casineum muss ebenfalls kein Eintritt bezahlt werden.

Auch die Blues Brunches finden wieder statt, Tickets gibt es aber nur noch für den ersten Brunch am Sonntag, 9. November im Hotel Seeburg (mit Curtis Salgado). Für die Konzerte sind noch Tickets vorhanden.

ana