LUCERNE FESTIVAL: Dirigent Riccardo Chailly sagt Auftritt ab

Der italienische Dirigent Riccardo Chailly hat seinen Auftritt am Lucerne Festival im Sommer wegen eines gebrochenen Arms abgesagt. Er wollte am 7. und 8. September Aufführungen des Gewandhausorchesters dirigieren. Für ihn springt nun der Amerikaner Alan Gilbert ein.

Drucken
Teilen
Dirigent Riccardo Chailly hat sich den Arm gebrochen und kommt nicht ans diesjährige Lucerne Festival. (Bild: Peter Fischli / Lucerne Festival)

Dirigent Riccardo Chailly hat sich den Arm gebrochen und kommt nicht ans diesjährige Lucerne Festival. (Bild: Peter Fischli / Lucerne Festival)

Die Konzertkarten würden ihre Gültigkeit behalten, teilte das Lucerne Festival am Freitag mit. Auf dem Programm der beiden Tage stehen unter anderem die neunte Sinfonie von Ludwig van Beethoven und die dritte Sinfonie von Gustav Mahler.

Der 47-Jährige Alan Gilbert ist seit 2009 Music Director von New York Philharmonic. Er tritt mit den beiden Programmen erstmals bei Lucerne Festival auf.

sda