LUFTBILD: «Schumi» droht Luzerner Fotoreporter

Weil er auf seiner Homepage ein Luftbild von Michael Schumachers Haus zeigt, haben sich die Anwälte des ehemaligen Formel-1-Piloten bei Niklaus M. Wächter gemeldet.

Drucken
Teilen
Ausschnitt aus Wächters Home­page mit Bildern von Prominenten-Villen. (Bild Homepage reportair.ch)

Ausschnitt aus Wächters Home­page mit Bildern von Prominenten-Villen. (Bild Homepage reportair.ch)

Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes fordern sie Wächter auf, das Bild von seiner Homepage www.reportair.ch sofort zu entfernen und ihnen 662 Euro für die Bearbeitung zu überweisen.

Google Earth verbieten?
Wächter gibt sich gelassen: «Es gibt kein Recht am Bild vom eigenen Haus, sofern keine Leute erkennbar sind. Wenn es das gäbe, müsste man auch Google Earth verbieten.»

Auf seiner Homepage sind auch weitere Villen von Prominenten zu sehen, von denen keiner reklamiert habe. Wächter will nun selber einen Anwalt einschalten. Und klar ist: «Das Bild wird vorderhand nicht entfernt.»

Guido Felder / Zentralschweiz am Sonntag