Lukas Gresch soll Staatsschreiber werden

Der Luzerner Regierungsrat schlägt Lukas Gresch dem Kantonsrat als neuen Staatsschreiber vor. Gresch soll die Nachfolge von Markus Hodel antreten.

Drucken
Teilen
Der 39-jährige Lukas Gresch. (Bild: PD)

Der 39-jährige Lukas Gresch. (Bild: PD)

Lukas Gresch arbeitet derzeit als stellvertretender Chef des Integrationsbüros beim Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) und beim Eidgenössischen Volkswirtschaftsdepartement (EVD). Dies teilte die Luzerner Staatskanzlei am Donnerstag mit.

Gresch ist verheiratet, Vater von drei Kindern und Bürger von Meggen. Er wohnt seit bald 20 Jahren in der Stadt Luzern. Gresch gehört keiner politischen Partei an.

Mit der Selektion des Nachfolgers von Markus Hodel, der zu Beginn des neuen Jahres Rektor der Hochschule Luzern wird, wurde eine siebenköpfige, politisch breit abgestützte Findungskommission beauftragt. Der 39-Jährige soll die Schlüsselfunktion als Stabschef von Parlament und Regierung bis spätestens 1. Juni 2012 antreten.

Die Wahl erfolgt auf Vorschlag der Regierung an der Kantonsratssession vom 7./8. November 2011. Bis zu Greschs Stellenantritt soll die heutige Stellvertreterin Edith Mertens Senn die Geschäfte führen.

sda/ks