LUTHERN: Autofahrer übersieht Pferd und Reiter

Auf der Kantonsstrasse in Luthern ist ein Autofahrer in ein Pferd gefahren. Der Reiter erlitt beim Sturz einen Armbruch. Das Pferd erlitt schwere Verletzungen und musste vor Ort eingeschläfert werden.

Drucken
Teilen
Das Auto wurde beim Zusammenprall mit dem Pferd schwer beschädigt. (Bild: Luzerner Polizei)

Das Auto wurde beim Zusammenprall mit dem Pferd schwer beschädigt. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Unfall ereignete sich am Montagabend um ca. 22.15 Uhr auf der Kantonsstrasse in Luthern. Bei der Liegenschaft Sandacker übersah ein Autofahrer einen Reiter mit Pferd und prallte seitlich in das Tier, wie die Staatsanwaltschaft Kanton Luzern am Dienstag mitteilte.

Durch den Aufprall fiel der Reiter vom Pferd. Das Pferd selber wurde weggeschleudert und schwer verletzt. Es musste von einem Tierarzt vor Ort eingeschläfert werden. Beim Pferd handelt es sich um einen 24-jährigen Freiberger. Das Auto wurde stark beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3'000 Franken.

Der Reiter erlitt beim Sturz einen Armbruch. Er und seine Begleiterin wurden vom Rettungsdienst 144 in das Spital gebracht.

Die genaue Unfallursache ist noch unklar und wird von der Luzerner Polizei abgeklärt.

pd/zim