LUTHERN: Fussgängerin angefahren und verletzt liegen gelassen

Am Mittwochmorgen ist in Luthern im Ortsteil Hofstatt eine schwer verletzte Fussgängerin aufgefunden worden. Gemäss ersten Erkenntnissen ist die Frau wohl angefahren worden. Die Luzerner Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Der Rettungsdienst brachte die Verletzten in die Spitäler von Stans und Luzern. (Symbolbild LZ)

Der Rettungsdienst brachte die Verletzten in die Spitäler von Stans und Luzern. (Symbolbild LZ)

Kurz nach 5.30 Uhr am Mittwochmorgen hat die Luzerner Polizei die Meldung erhalten, dass in Hofstatt auf dem Gemeindegebiet Luthern eine verletzte Frau entdeckt worden sei. Die Einsatzkräfte fanden im Gebiet Grünenboden eine schwer verletzte Fussgängerin vor. Der Rettungsdienst fuhr sie ins Spital.

Erste Ermittlungen hätten ergeben, dass die Fussgängerin von einem unbekannten Fahrzeug angefahren worden sein dürfte, meldet die Luzerner Polizei. Nähere Angaben zum Fahrzeug fehlen derzeit. Gemäss der Polizei dürfte es aber im Frontbereich eine Beschädigung aufweisen.

Nun sucht die Luzerner Polizei Personen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zum gesuchten Fahrzeug oder dessen unbekannten Lenker machen können. Zeugen sollen sich unter 041 248 81 17 melden.

pd/spe