Luzern
10'000 Besucher: Fumetto zieht eine positive Bilanz

Nach neun Tagen hybridem Festivalbetrieb ist das Fumetto 2021 vorbei. Trotz 10'000 Besuchern rechnet das Festival mit einem finanziellen Minus.

Merken
Drucken
Teilen

(sok) Nach neun Tagen hybridem Festival ist das Fumetto 2021 am Sonntag zu Ende gegangen. Gemäss einer Medienmitteilung darf das Festival eine positive Bilanz ziehen. So sei die hybride Austragung beim Publikum gut angekommen, das zeigten die positive Resonanz der Satelliten-Ausstellungen in den Schaufenstern und das grosse Interesse an der Arbeit der Künstlerin Anda beim Streetart-Projekt. Auch die digitalen Formate seien gut genutzt worden. So wurden der internationale Wettbewerb und der Prix MSF (Médecins sans Frontières) digital gekürt.

Das Fumetto zählte insgesamt rund 10'000 Besucherinnen und Besucher, die meisten davon aus der Schweiz. Bei den Online-Formaten seien rund ein Drittel aber internationale Gäste gewesen. Laut Medienmitteilung wird jedoch bei den Finanzen ein leichtes Minus erwartet.

Das nächste Fumetto wird vom 2. bis 10. April 2022 stattfinden.