LUZERN: 10,6 Millionen für AKS-Projekte

Der Albert Koechlin Stiftung (AKS) sind 2012 für ihre Projekte total 10,6 Millionen Franken zur Verfügung gestanden. Im Berichtsjahr waren gemäss Geschäftsbericht 98 Projekte in Bearbeitung, davon 45 von der AKS selbst geplante.

Drucken
Teilen
Die Albert Köchlin Stiftung verleiht ihre Anerkennungs und Förderpreise: Im Bild ist der Vertreter von der Hängimannschaft Hergiswil am See, Josef Wechsler, mit Stiftungspräsident Peter Kasper (r.). (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)

Die Albert Köchlin Stiftung verleiht ihre Anerkennungs und Förderpreise: Im Bild ist der Vertreter von der Hängimannschaft Hergiswil am See, Josef Wechsler, mit Stiftungspräsident Peter Kasper (r.). (Bild: Roger Gruetter / Neue LZ)

Die 1997 gegründete private AKS unterstützt auf der Basis der Gemeinnützigkeit Menschen in bedrängenden Situationen. Sie fördert ferner Erziehung, Bildung, Kultur und Umwelt. Auch hilft sie bei der Ansiedlung und dem Aufbau von Klein- und Mittelbetrieben. Im laufenden Jahr organisiert sie das Kulturprojekt «sagenhaft», das aus 27 verschiedenen Produktionen besteht. (sda)