LUZERN: 15‘000 Franken Soforthilfe für die Rohingya-Flüchtlinge

Drucken
Teilen

Der Kirchenrat der Katholischen Kirchgemeinde Luzern hat an am Montag 15‘000 Franken Soforthilfe für die Rohingya-Flüchtlinge in Bangladesch gesprochen. Der Beitrag geht an Caritas Schweiz. In Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen in Bangladesch versorgt Caritas in der Grenzregion zu Myanmar die Flüchtlinge mit Nahrungsmitteln, Trinkwasser, Plastikplanen und Kleidung. (pd/zim)