LUZERN: 19'000 Besucher an der Bau- und Wohnmesse

Die 16. Ausgabe von Bauen+Wohnen ist gut besucht worden. Die Veranstalter ziehen ein durchwegs positives Fazit. Zudem wurden die Schweizer Solarpreise verliehen.

Drucken
Teilen
Kam bei den Besuchern gut an: Die Messe Bauen+Wohnen. Im Bild: Die beiden Energieberater Mathias Grimm und Matthias Eckerle bei einem Stand im Bereich energie-effizientes Wohnen. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)

Kam bei den Besuchern gut an: Die Messe Bauen+Wohnen. Im Bild: Die beiden Energieberater Mathias Grimm und Matthias Eckerle bei einem Stand im Bereich energie-effizientes Wohnen. (Bild: Dominik Wunderli / Neue LZ)

Die Rückmeldungen zur Wohnmesse seien seitens der Besucher sehr wohlwollend ausgefallen, teilte die ZT Fachmessen AG Montag mit. Das interessierte Publikum sei mit hohen Kaufabsichten oder wegen konkreten Bauvorhaben an die grösste Baumesse der Zentralschweiz gekommen. Laut einer von den Organisatoren durchgeführten Besucherumfrage gefiel dabei die Qualität der präsentierten Stände am besten. Weiter wurde die grosse Ausstellerauswahl hervorgehoben. Marco Bühland, Geschäftsführer ZT Fachmessen AG lässt sich erfreut zitieren: «Diese Messe zu veranstalten, ist eine grosse Freude, weil die Bauen+Wohnen mit ihrem grossen Angebot und ihren top Ausstellern greifbar wird und einen echten Mehrwert für die Besucher bietet. Das wird offenbar geschätzt.» Neben den Ausstellungen bot die Messe auch Fachvorträge zu den Themen Küchen, Baurecht, Hauserneuerung oder Feng Shui.

Solarpreise für Persönlichkeiten

Der Luzerner Regierungspräsident Robert Küng verlieh zudem am Freitag die Schweizer Solarpreise und die Norman Foster Solar Awards. Als bekannte Persönlichkeit wurde Franz Beyeler, von 1989 bis 2013 Geschäftsführer des Vereins Minergie ausgezeichnet. Durch die Einführung von Minergie-P würde auch der Einsatz von Solarenergie gefördert, so die Begründung. Der Ehrensolarpreis ging an Prof. Dr. Hans-Urs Wanner, der als Naturwissenschafter das Fundament zum Solarpreis in der heutigen Form legte.

Das Datum für die nächste Ausgabe von Bauen+Wohnen steht ebenfalls bereits fest: Diese findet vom 1. bis 4. Oktober 2015 wiederum in der Messe Luzern statt.

pd/uus