LUZERN: 260 Unterschriften gegen Aussichtsturm in Sursee

Gegen einen 30 Meter hohen Aussichtsturm in Sursee formiert sich Widerstand. 260 Personen wehren sich mit einer Petition gegen das Projekt «Weitsicht» des Surseer Gewerbes.

Drucken
Teilen
So könnte der geplante, rund 30 Meter hohe Aussichtsturm in Sursee dereinst aussehen. (Bild: Visualisierung PD)

So könnte der geplante, rund 30 Meter hohe Aussichtsturm in Sursee dereinst aussehen. (Bild: Visualisierung PD)

Der Verein Gewerbe Region Sursee will beim Schulhaus St. Martin einen 30 bis 35 Meter hohen Aussichtsturm bauen. Das Holzkonstrukt soll während einer Zeitspanne von maximal zehn Jahren stehen.

Nun formiert sich Widerstand. Peter Amstutz und Walter Rölli aus Sursee haben eine Petition mit über 260 Unterschriften beim Stadtrat Sursee eingereicht. Die Petitionäre möchten verhindern, dass dem Verein ein Baurecht für den Aussichtsturm erteilt wird. Sie halten laut einer Medienmitteilung des Stadtrats «mit Besorgnis fest, dass die Verwirklichung dieses Vorhabens mit jahrelangen schwerwiegenden Immissionen und vielfältigen Nachteilen für das ganze Quartier verbunden wäre». Der Stadtrat wird innerhalb von sechs Monaten schriftlich zu dieser Petition Stellung nehmen.

Der Verein verfolgt mit der Umsetzung dieser Idee mehrere Ziele. Neben der Förderung des Standortmarketings Sursee und des Tourismus will man die rund 60 Quadratmeter grosse, überdachte Plattform auch als Treffpunkt für spezielle Anlässe zur Verfügung stellen. Der Verein rechnet für den Turm mit Investitionen von 500'000 bis 600'000 Franken. Die Eröffnung ist für 2017 vorgesehen.

ep/rem

Gefällt Ihnen die Idee? Diskutieren Sie mit!

Wie kommt die Idee eines 30 Meter hohen Turms des Vereins Gewerbe Region Sursee bei Ihnen an? Sinnvoll oder überflüssig? Diskutieren Sie mit und benutzen Sie die Kommentarfunktion gleich unterhalb des Artikels.