LUZERN: 36-Jährige an der Bruchstrasse überfallen und ausgeraubt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist eine Frau an der Bruchstrasse in Luzern überfallen worden. Der Täter schubste die Frau zu Boden und floh mit ihrer Handtasche.

Drucken
Teilen
Einsatzwagen der Luzerner Polizei. (Symbolbild) (Bild: Keystone)

Einsatzwagen der Luzerner Polizei. (Symbolbild) (Bild: Keystone)

Wie die Luzerner Staatsanwaltschaft mitteilte, ereignete sich der Überfall am frühen Sonntagmorgen gegen 00.15 Uhr. Die 36-Jährige war gerade auf dem Heimweg, als sie von einem unbekannten Mann angerempelt und auf den Boden geschubst wird. Der mutmassliche Täter schnappte sich ihre Handtasche und rannte davon. Die Frau blieb unverletzt zurück. 

Bei dem Unbekannten handelt es sich gemäss Angaben der Staatsanwaltschaft um einen ca. 20-30 Jahre alten Mann mit dunkler Hautfarbe. Er sei schlank und habe in der Tatnacht eine Jeansjacke und eine Baseballmütze getragen. Er sprach gebrochen Deutsch. Die Luzerner Polizei sucht jetzt Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

pd/mbo