LUZERN: 40 Menschen nach Brand evakuiert

In der Stadt Luzern ist am frühen Samstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Ein Brand im ersten Obergeschoss eines Wohn- und Geschäftsgebäudes am Hallwilerweg sorgte für starke Rauchentwicklung. Zwei Menschen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital eingeliefert.

Drucken
Teilen
Die Feuerwehr stand wegen eines Brandes am Samstagmorgen am Hallwilerweg in Luzern im Einsatz. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Die Feuerwehr stand wegen eines Brandes am Samstagmorgen am Hallwilerweg in Luzern im Einsatz. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)

Die ersten Meldungen gingen bei der Polizei um 04.27 Uhr ein. Beim Eintreffen am Hallwilerweg habe die Feuerwehr einen «intensiven Brand» eines Büros im ersten Obergeschoss und eine starke Rauchentwicklung im ganzen Gebäude festgestellt.

Die Feuerwehr evakuierte zehn Bewohner mit Hilfe von zwei Autodrehleitern aus den oberen Stockwerken. Insgesamt evakuierten die Einsatzkräfte vierzig Menschen sowohl aus dem betroffenen siebenstöckigen Haus als auch den umliegenden zwei Gebäuden. Der Rettungsdienst lieferte zwei Menschen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital ein. Zudem seien ein Hund und drei Katzen gerettet worden, teilt die Feuerwehr mit. Trotz Bemühungen vor Ort und Einlieferung in die Tierklinik verstarb eine vierte Katze.

Ausmass des Schadens und Ursache unklar

Die Feuerwehr konnte verhindern, dass das Feuer auf weitere Gebäude übergriff. Eine Stunde nach Eintreffen war der Brand unter Kontrolle, wie die Feuerwehr auf Anfrage mitteilte. Nachdem der Brand gelöscht war, entlüftete und entrauchte die Feuerwehr das Haus. Nach rund drei Stunden konnten die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Im betroffenen Gebäude befindet sich auch der Club Princess. Das Ausmass des Schadens kann gemäss Angaben der Feuerwehr Stadt Luzern noch nicht beziffert werden. Die Brandermittler der Luzerner Polizei untersuchen die Brandursache.

Um die Einsatzkräfte nicht zu gefährden, wurde die Oberleitung der Verkehrsbetriebe Luzern (vbl) stromlos gehalten. Der Hallwilerweg war während der Löscharbeiten gesperrt. Die Feuerwehr war mit einem Grossaufgebot von rund 120 Einsatzkräften während dreieinhalb Stunden vor Ort. Weiter standen Angehörige der Luzerner Polizei, des Rettungsdienstes und des Feuerwehrinspektorates im Einsatz.

pd/sda/spe

Mit Hilfe von Autodrehleitern evakuierte die Feuerwehr Menschen aus den oberen Stockwerken. (Bild: Feuerwehr der Stadt Luzern)

Mit Hilfe von Autodrehleitern evakuierte die Feuerwehr Menschen aus den oberen Stockwerken. (Bild: Feuerwehr der Stadt Luzern)

Im ersten Obergeschoss des Wohn- und Geschäftsgebäudes brennt ein Büro. (Bild: Feuerwehr der Stadt Luzern)

Im ersten Obergeschoss des Wohn- und Geschäftsgebäudes brennt ein Büro. (Bild: Feuerwehr der Stadt Luzern)