LUZERN: 50 Velofahrer bei morgendlicher Kontrolle gebüsst

In der Stadt Luzern hat die Polizei bei mehreren Kontrollen am Dienstagmorgen über 50 Velofahrer gebüsst.

Drucken
Teilen
Solche Radfahrer hatten für einmal die ganze Aufmerksamkeit der Polizei in der Stadt Luzern. (Bild: Philip Schmidli / Neue LZ)

Solche Radfahrer hatten für einmal die ganze Aufmerksamkeit der Polizei in der Stadt Luzern. (Bild: Philip Schmidli / Neue LZ)

Die Polizei stoppte die Velofahrer, weil diese Lichtsignale missachtet hatten, ohne Licht, in verbotener Richtung oder auf dem Trottoir unterwegs waren. Die Kontrollen des Zweiradverkehrs fanden im Verlauf des Dienstagmorgens an mehreren Orten im Stadtgebiet statt, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Es soll weitere solche Kontrollen geben.

(sda)