LUZERN: 54'000 Luzerner leiden unter Strassenlärm

Neue Zahlen zum Strassenlärm zeigen: Im Kanton Luzern sind 54'000 Personen in ihren Wohnungen einer zu hohen Lärmbelastung ausgesetzt. Betroffene Strassen müssen bis 2018 saniert werden.

Merken
Drucken
Teilen
Der Strassenlärmkataster zeigt die belasteten Gebäude. (Bild: geo.lu.ch)

Der Strassenlärmkataster zeigt die belasteten Gebäude. (Bild: geo.lu.ch)

Der Kanton Luzern hat den Strassenlärmkataster mit aktuellen Daten neu aufgeschaltet. Die Online-Karte zeigt, in welchen Gebäuden die Grenzwerte überschritten werden oder die Lärmbelastung kritisch eingestuft wird. Eine Lärmbelastung über dem Immissionsgrenzwert bedeutet, dass die Einwirkung des Lärms lästig oder schädlich ist.

Sanierung nötig

Die betreffende Strasse muss gemäss Mitteilung Dienststelle Umwelt und Energie saniert werden, soweit dies technisch und betrieblich möglich und wirtschaftlich tragbar ist. Prioritär seien jene Strassen zu behandeln, an denen die Alarmwerte überschritten werden. Dort seien die Gebäudeeigentümer verpflichtet, die Fenster lärmempfindlicher Räume gegen den Schall zu dämmen. Im Regelfall trägt der Strasseninhaber die Kosten dafür.

Bis im Jahr 2018 müssen alle Strassen, die zur Überschreitung der Immissionsgrenzwerte beitragen, saniert werden. Sind die Alarmwerte überschritten, ist eine Sanierung dringlich vorzunehmen.

Stadt und Agglomeration besonders betroffen

Im Kanton Luzern sind nach neusten Berechnungen 15 Prozent der Bevölkerung oder rund 54'000 Personen über dem Immissionsgrenzwert belastet. Die am stärksten betroffenen Gebiete befinden sich an den Hauptverkehrsachsen der Stadt und der Agglomeration, aber auch an Ortsdurchfahrten und entlang von Autobahnen. Verkehrsberuhigungen in den Quartieren haben dazu beigetragen, dass der Lärm in den Wohnquartieren reduziert werden konnte.

Die Lärmbelastung eines Gebäudes ist abhängig von der Gesamtzahl der Fahrzeuge, vom Lastwagenanteil, von der signalisierten Geschwindigkeit, von der Steigung der Strasse, vom Fahrbahnbelag und vom Abstand zu einer befahrenen Strasse.

pd/bep

Die Online-Karte zur Lärmbelastung