LUZERN: Abrissbagger nagen am Stadion Allmend

Auf der Luzerner Allmend hat der Abriss des Fussball- und des Leicht­athletik­stadions begonnen. In drei Wochen wird alles flach sein.

Drucken
Teilen
Ein Bagger reisst das Dach der Haupttribüne weg. (Bild Martin Erdmann/Zisch)

Ein Bagger reisst das Dach der Haupttribüne weg. (Bild Martin Erdmann/Zisch)

Zwei Monate nach dem denkwürdigen letzten Fussballspiel gegen den FC Lugano geht es den Stadionbauten auf der Allmend definitiv an den Kragen. Nachdem in den letzten Wochen die Gebäude ausgeräumt worden waren, begannen am Montag die eigentlichen Abrissarbeiten. Im Einsatz stehen grosse Abrissbagger, die die Stahl- und Betonbauten zerkleinern. In drei Wochen werden das Fussball- und das Leichtathletikstadion dem Erdboden gleich gemacht sein.

Mitte September ist der Spatenstich für das neue Stadion vorgesehen. Die ersten FCL-Spiele in der so genannten Swissporarena sollen im Februar 2011 ausgetragen werden können.

bac