LUZERN: An der Zentralbahn-Linie wird nachts gebaut

Bis zum 18. Oktober wird nachts an der Zentralbahn-Linie im Bereich des Bahnhofs Luzern gebaut.

Drucken
Teilen
Gleisarbeiter arbeiten nachts bei einer Zentralbahn-Baustelle. (Symbolbild) (Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ)

Gleisarbeiter arbeiten nachts bei einer Zentralbahn-Baustelle. (Symbolbild) (Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ)

Im Zuge der Abschlussarbeiten des Ausbaus und der Tieflegung der Zentralbahn sind im Bereich des Bahnhofs Luzern von Brünigdepot bis zur Langensandbrücke Nachtarbeiten nötig. In den Nächten zwischen Sonntag, 6. Oktober und Freitag, 18. Oktober werden jeweils von 21 bis 5.30 Uhr die alten Mastfundamente zurückgebaut und die Gleise gestopft.

Da für diese Arbeiten die Gleise gesperrt und Fahrleitungen ausgeschaltet werden müssen, finden die Arbeiten in der Nacht statt. In den zwei Nächten zwischen Freitag, 11. Oktober und Sonntag, 13. Oktober wird nicht gearbeitet. Dies teilt der Kanton am Donnerstag mit.

pd/nop