Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUZERN: «Auch Polizisten nehmen aktiv an der Fasnacht teil»

Am Donnerstag beginnt in der Stadt Luzern das bunte Fasnachtstreiben. Was das für die Luzerner Polizei bedeutet, erklärt Mediensprecher Urs Wigger.
Zwei uniformierte Polizisten am Schmutzigen Donnerstag beim Schwanenplatz. (Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 23. Februar 2017))

Zwei uniformierte Polizisten am Schmutzigen Donnerstag beim Schwanenplatz. (Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 23. Februar 2017))

Urs Wigger, die Luzerner Fasnacht ist für die Teilnehmer und Besucher eine ereignisreiche Zeit – auch für die Luzerner Polizei?

Ja, das ist so. Grossanlässe dieser Art mit vielen Besucherinnen und Besuchern in der Stadt Luzern bedeuten für die Polizei automatisch Mehrarbeit. Die Polizei wird mit uniformierten und zivilen Einsatzkräften an den Fasnachtstagen stark präsent sein.

Wie gut ist die Luzerner Polizei für den Grossanlass gerüstet?

Die Polizei ist gerüstet für diesen Anlass. Aus einsatztaktischen Gründen geben wir im Vorfeld von Veranstaltungen keine Auskünfte zu den getroffenen Vorkehrungen.

Welche Orte sind besonders kritisch?

Neuralgische Punkte sind beispielsweise Orte, wo sich viele Personen aufhalten und ein dichtes Gedränge herrscht. Diese Brennpunkte können je nach Situation und Verlauf der Fasnacht laufend ändern.

Können Polizisten auch am Narrentreiben mitmischen oder sind sämtliche Beamte während der Fasnacht im Einsatz?

Der Ressourcenaufwand ist während dieses Grossanlasses hoch. Aber es gibt selbstverständlich auch Polizistinnen und Polizisten, welche während der Fasnacht frei haben und aktiv an der Fasnacht teilnehmen. Sei dies in einer Wagenbaugruppe oder als Mitglied einer Guuggenmusig.

Worauf muss die Polizei besonders achten im Umgang mit maskierten und alkoholisierten Fasnächtlern?

Wir hoffen auf die Vernunft aller Beteiligten und freuen uns auf eine friedliche und unfallfreie Fasnacht. Der Umgang mit Personen ist seitens der Polizei nicht anders an der Fasnacht als an anderen Grossanlässen auch.

Was beschäftigt die Polizei erfahrungsgemäss an der Fasnacht am meisten?

Diese Frage zum jetzigen Zeitpunkt zu beantworten, wäre reine Spekulation. Die Fasnacht ist in den letzten Jahren mehrheitlich friedlich abgelaufen und wird es hoffentlich auch dieses Jahr. (zar)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.