Karte
Auf dem Franziskanerplatz ist die Weihnachtszeit eingeläutet: Das sind die Weihnachtsmärkte in und um Luzern

Am Donnerstagmorgen öffnete der Weihnachtsmarkt auf dem Luzerner Franziskanerplatz seine Pforten. Mitwirkende und Kundschaft zeigen viel Zufriedenheit und Vorfreude.

Pascal Studer
Drucken
Seit Donnerstag offen: Der Lozärner Wiehnachtsmärt auf dem Franziskanerplatz.

Seit Donnerstag offen: Der Lozärner Wiehnachtsmärt auf dem Franziskanerplatz.

Bild: Manuela Jans-Koch (Luzern, 2. Dezember 2021)

Es ist alles angerichtet auf dem Luzerner Franziskanerplatz: Gewürze, Schnitzereien und Weihnachtsleckereien werden angeboten, Marktgespräche werden geführt. Ein junger Mann testet mit seinen Handflächen ein Kopfkissen, der Verkäufer berät. Von irgendwo her erklingt Orgelmusik.

Die Leute lächeln zufrieden unter den aufgespannten Regenschirmen. Und auch die Verkäuferinnen freuen sich, dass der Lozärner Wiehnachtsmärt nach einem Jahr Unterbruch am Donnerstagmorgen seine Pforten geöffnet hat.

Endlich wieder Kundenkontakt

Vreni Lötscher ist ebenfalls bereit. Sie steht hinter der Verkaufstheke des «Gwürzegge». «Ich freue mich sehr, können wir wieder hier sein», sagt sie. Seit zehn Jahren ist sie hier anzutreffen. Neu ist jetzt, dass vor ihrem Stand Desinfektionsmittel steht. Auch eine gelbe Markierung, die zum Abstandhalten mahnt, erinnert an die Pandemie. Man sei gespannt auf den Bundesrat, sagt auch ihr Kollege Remo Waltzer. Rückblickend meint er: «Das Online-Geschäft war während Corona wichtig. Aber der Kundenkontakt hat schon gefehlt.»

Bei der «Chäferwerkstatt» klingt es ähnlich. Dort steht Bettina Schneiter. Sie trägt eine Maske, doch ihre Vorfreude ist auch durch das Stück Stoff sichtbar. Denn während der letzten Monate war sie fleissig: Zusammen mit ihrer Schwester, ihren Töchtern und einigen Freundinnen hat sie gestrickt und genäht, was das Zeug hält. «Wir machen vor allem Stücke für Kinder», erklärt sie. Tatsächlich fallen die süssen Plüschtiere sofort ins Auge. «Aber wir haben auch praktische Dinge im Angebot – etwa Etuis für Zahnbürsten oder Schreibsachen», sagt sie. Doch egal, was man bei der «Chäferwerkstatt» kauft: Es ist alles selbstgemacht.

Die Pandemie als Damoklesschwert

Sofern es die epidemiologische Situation zulässt, dauert der Weihnachtsmarkt auf dem Franziskanerplatz bis zum 21. Dezember. In früheren Jahren waren die Waren von Bettina Schneiter nach drei Wochen praktisch ausverkauft. Das habe ihr jeweils grosse Freude bereitet. Und auch für dieses Jahr ist sie optimistisch: «Die Leute haben gelernt, mit Corona umzugehen», ist sie überzeugt und fügt an: «Wir freuen uns so richtig.»

Weihnachtsmärkte in und um Luzern – eine Übersicht

Heuer gibt es im Raum Luzern trotz Pandemie mehrere Weihnachtsmärkte:

  • Wintervergnügen: Vögeligärtli Luzern, bis 22. Dezember; täglich ab 11 Uhr. Abstand- und Hygieneregeln.
  • Rudolfs Weihnacht: Inseli Luzern, bis 23. Dezember; täglich ab 11 Uhr, Mo–Mi bis 21 Uhr, Do–Sa bis 22 Uhr, So bis 20 Uhr, Chalet und Bar täglich bis 23 Uhr. Zertifikatspflicht, nur Kartenzahlung. www.rudolfs.ch
  • Lozärner Wiehnachtsmärt: Franziskanerplatz Luzern, bis 21. Dezember; täglich 11–20 Uhr, Essensstände bis 21 Uhr. Abstand- und Hygieneregeln. www.weihnachtsmarkt-luzern.com
  • Handwerksmarkt: Weinmarkt Luzern, 4., 8., 11./12., 18./19. Dezember; Sa jeweils 8–17 Uhr, So/Mi jeweils
    10–18 Uhr. Abstand- und Hygieneregeln. www.handwerksmarkt.ch
  • Schweizerhof-Weihnachtsmarkt: Hotel Schweizerhof Luzern, 5. und 12. Dezember; 10–18.30 Uhr. Zertifikats- und Maskenpflicht. www.schweizerhof-luzern.ch (unter Eventkalender)
  • Weihnachtsmarkt im Bellpark: Kriens, 8.–12. Dezember; Do/Fr jeweils 16–21 Uhr, Mi/Sa/So ab 11 Uhr, Mi bis 20 Uhr, Sa bis 21 Uhr, So bis 18 Uhr. Abstand- und Hygieneregeln, Gastrobereich mit Zertifikatspflicht. www.weihnachtsmarkt-im-bellpark.ch
  • Venite: Peterskapelle Luzern, 16.–19. Dezember; jeweils ab Mittag gemäss Konzertprogramm (siehe Website). Zertifikatspflicht in der Kirche. www.venite.ch
  • Christbaummärkte: Schweizerhof-/Nationalquai, Helvetiaplatz und Bellerive-Höhe Luzern,
    16.–23. Dezember; Mo–Fr jeweils 9–19 Uhr, Sa 8–18 Uhr. Maskenpflicht. (bev)

Aktuelle Nachrichten